VG Wort Zählpixel

All Inclusive Trailer

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 6 Jahre
Länge: 107 Min | Kinostart: 05.11.2009 | DVD/BD: 25.03.2010 (DVD) | Comedy
 
 
Festhalten! Unser Player wird geladen...
Trailer

Trailer
All Inclusive Trailer

Transformers 5

Transformers 5
 VIDEO-TIPP

 
 

All Inclusive Trailer: Infos & Links

Blick hinter die Kulissen
Ausschnitte
Interviews
Video der Premiere in Hamburg
US Trailer zum Film
Unveröffentlichte Szene


Die Story zu All Inclusive Trailer:
Klares Wasser, weißer Sandstrand und Palmen in der Sonne. Angelockt vom exotischen Luxus Bora Boras begleiten drei Pärchen ein befreundetes Paar ins tropische Schlaraffenland – in das Urlaubsressort mit dem bezeichnenden Namen „Eden“. Dass dort allerdings keineswegs nur Erholung, sondern auch ungewollte Eheberatung auf sie wartet, wird ihnen leider erst viel zu spät klar. So gibt es anstelle von Jetski, Sonnenbad und Cocktails reihenweise Paarübungen, Konflikttherapie und Sex-Tipps – und wer nach Beziehungsproblemen sucht, der findet sie wohl auch… Dave (Vince Vaughn) und Ronnie (Malin Akerman) sind der gesellschaftliche Mittelpunkt ihrer Freundesclique. Im Laufe der Jahre haben sie sich ein schönes Leben aufgebaut, indem sie sich ihren Kindern, Freunden und der Arbeit widmeten. Nach acht scheinbar glücklichen Jahren miteinander stehen nun Jason (Jason Bateman) und Cynthia (Kristen Bell) am Scheideweg: Das einst so glückliche Paar schockiert jetzt die ihnen nahe stehenden Freundespaare – Dave und Ronnie, Joey (Jon Favreau) und Lucy (Kristin Davis) sowie Shane (Faizon Love) und dessen neue Freundin Trudy (Newcomerin Kali Hawk) – mit der Ankündigung, dass sie eine Scheidung in Betracht ziehen. Um ihre Ehe zu retten, senden sie ein letztes Stoßgebet zum Himmel. Jason und Cynthia haben das „Eden Ressort“ entdeckt, ein tropisches Inselparadies in der Südsee, das auf Paartherapie spezialisiert ist. Leisten können sie sich jedoch den Aufenthalt dort nur mit dem „Pelican Package“, dem Pauschaltarif für Gruppen. So wäre allen gedient: Während sie sich der notwendigen Eheberatung unterziehen, können sich die befreundeten Pärchen doch an feinsandigen, weißen Stränden in der Sonne aalen, im Spa entspannen, Jetski fahren und viel Spaß haben… So verführerisch das auch klingen mag (und so gern alle Jason und Cynthia auch helfen wollen), es können einfach nicht alle miteinander auf Reisen gehen – bis Dave und Ronnie schließlich doch zustimmen. Jetzt machen sich alle vier Paare auf die Reise ins Tropenparadies. Es gibt aber einen kleinen Haken… Die Freundesgruppe entdeckt, dass alle Pärchen im Eden Ressort an den ungewöhnlichen Beratungstechniken teilnehmen müssen – unter der Leitung des renommierten „Pärchenflüsterers“ Monsier Marcel (Jean Reno). Entweder alle – oder keiner! Und wenn keiner teilnimmt, werden alle nach Hause geschickt. Schon bald finden die Paare heraus, dass nicht alles so ist, wie es scheint – besonders in ihren eigenen Beziehungen. Was folgt, ist ein witziger und ergreifender Blick auf die alltäglichen Probleme, denen sich jedes Paar stellen muss.

Schauspieler:
Malin Akerman, Jason Batemen, Vince Vaughn, Kristen Bell, Jon Favreau, Jean Reno, Kristin Davis

Hintergrund:
Zu den vielen Herausforderungen bei den Dreharbeiten auf Bora Bora gehörte es, die Schauspieler, den Stab und das Equipment jeden Tag zum und vom Set zu befördern. Da es auf der Insel keine Straßen oder Autos gibt, war der einzige Verkehrsweg eine Flotte von Booten und Flößen. Unter der Leitung von Stunt- und Marine-Koordinator Dan Malone beförderte die Crew täglich sowohl Menschen als auch Material vom Flughafen, den Häfen und vier unterschiedlichen Hotels. „Auf Bora Bora geschieht alles auf dem Wasserweg“, sagt Malone. „Wir mussten das St. Regis mit unseren eigenen Generatoren ausstatten, die auf großen Flößen kamen. Die gesamte Produktion haben wir so hin- und herbefördert. Um die „Motus“, diese kleinen Koralleneilande herum, ist das Wasser sehr flach, also gingen wir am Strand an Land, luden das gesamte Equipment für den Tag auf und dann wieder ab.“ Eine weitere Herausforderung für das Team waren die Dreharbeiten auf dem türkisblauen Wasser. Zu diesen Szenen gehört auch, dass die Schauspieler zu Haien und Rochen ins Meer tauchen. „Wie wählten ein Gebiet, das rund zehn Minuten per Boot entfernt liegt, wo das Wasser sechs Meter tief ist, und waren mit einer Flotte von 15 Booten und Flößen unterwegs“, erinnert sich Malone. „Wir hatten ein Technik-Floß mit Kranaufbau sowie ein Unterwasser-Tauch-Unterstützungs-Team. Zwischen den Einstellungen gingen die Schauspieler in einen auf dem Wasser schaukelnden Green Room; das Ganze war unglaublich.“

Filmmusik:
Oscarpreisträger A R Rahman ist ein wahrer Künstler, der die zeitgenössische indische Musik neu definiert hat; der Musiker und Komponist wurde vom Time-Magazin als „Mozart aus Madras“ beschrieben. Rahmen wird von vielen wird als Stolz der Indischen Nation angesehen und wurde unter die Top 25 der meistverkauften Musiker aller Zeiten weltweit eingereiht; er ist eine große Ikone der Welt der Musik und des Films. Auf die große internationale Bühne trat er mit seiner Arbeit zum hoch gelobten „Slumdog Millionaire“; seine Kompositionen und der Soundtrack wurden u.a. vom Rolling Stone, der Los Angeles Times und der The New York Times stürmisch gefeiert. Rahman wurde außerdem vor kurzem in die TIME 100-Liste der Einflussreichsten Persönlichkeiten der Welt aufgenommen. Bisher wurde sein Soundtrack mit Originalkompositionen sowie der einfallsreichen Nutzung von Songs von Hip-Hop-Musikern wie M.I.A. und BlaaZe über 100.000 Mal verkauft; doch nicht nur kommerziell war er ein großer Erfolg: Rahman wurde dafür mit dem Oscar in der Kategorie Best Original Score ausgezeichnet, für „Jai Ho“ außerdem in der Kategorie Best Original Song. Zudem war er der erste indische Künstler, der mit einem Golden Globe in der Kategorie Best Original Score – Motion Picture preisgekrönt wurde; zusätzlich wurden ihm für den Score von „Slumdog Millionaire“ auch der Critics’ Choice Award, der Preis der Los Angeles Film Critics Association und der BAFTA zuteil.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Ole Mann
 

Meinungen zu "All Inclusive"