VG Wort Zählpixel

Renn Wenn Du Kannst Film Trailer

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 12 Jahre
Länge: 112 Min | Kinostart: 29.07.2010 | DVD/BD: 04.02.2011 (DVD) | ©  Zorro | 
 
 
Trailer

Trailer
Renn Wenn Du Kannst Film Trailer

Mario - Trailer

Mario - Trailer
 VIDEO-TIPP

Krystal - Trailer

Krystal - Trailer
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Renn Wenn Du Kannst Film Trailer: Infos & Links

Bilderschow zum Film

Die Story zu Renn Wenn Du Kannst Film Trailer:
Benjamin sitzt im Rollstuhl. Er ist intelligent, lustig und verzweifelt. Liebe kommt für ihn nicht in Frage, das erklärt er zumindest seinem neuen Zivi Christian. Christian (Jacob Matschenz) nimmt das Leben leicht: Er wird ein halbes Jahr bei Ben bleiben und dann seiner Wege gehen. Annika studiert Cello, doch das Musikstudium und der gnadenlose Zwang zur Perfektion lasten schwer auf ihr. Sie fährt jeden Tag mit dem Fahrrad an Benjamins Wohnung vorbei, und er schaut ihr jeden Tag vom Balkon aus sehnsüchtig hinterher. Doch erst als sie eines Morgens mit Christian kollidiert, lernen die drei sich kennen und werden Freunde. Zu dritt erschaffen sie sich eine Welt aus Sehnsucht und Fantasie. Doch natürlich wollen beide Jungs mehr von Annika als nur Freundschaft. Annika kann sich nicht entscheiden. Sie mag Christian und seine Verspieltheit, aber eigentlich fühlt sie sich eher Ben verbunden. Was für alle drei wie ein Spiel beginnt, wird für Ben eine Reise zu seinen größten Ängsten, in Abgründe, aus denen er allein nicht mehr herausfinden wird.

Schauspieler:
Robert Gwisdek, Anna Brüggemann, Jacob Matschenz, Franziska Weisz, Leslie Malton


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

Weitere Infos zum Film:

Mit seinem ersten Kinofilm gelingt Dietrich Brüggemann (Absolvent der HFF „Konrad Wolf“ in Babelsberg) ein außergewöhnlicher Brückenschlag: Selten hat ein Film mit solcher Konsequenz von einer schweren Behinderung und dem Umgang damit erzählt. Zugleich aber entfaltet er visuellen Ideenreichtum, absurden Dialogwitz und eine erzählerische Leichtigkeit, wie sie im deutschen Kino nicht oft zu finden sind.

Das Drehbuch entwickelte Regisseur Dietrich Brüggemann gemeinsam mit seiner Schwester Anna Brüggemann, die auch die weibliche Hauptrolle übernommen hat. Ihr zur Seite stehen Jacob Matschenz und Robert Gwisdek, der die sperrige Hauptfigur, ihren misanthropischen Humor und nicht zuletzt auch die körperlichen Auswirkungen der Tetraplegie mit unsentimentaler Präzision spielt. Immer nah am Herzen der Figuren und doch mit Mut zum großen Kino erzählt RENN, WENN DU KANNST eine Geschichte, die man so schnell nicht vergisst.
 
RENN, WENN DU KANNST lief als Eröffnungsfilm der Reihe „Perspektive Deutsches Kino“ auf der 60. Berlinale 2010 und avancierte zum Publikumsliebling. RENN, WENN DU KANNST (Zorro Film) gewann beim Filmfest Emden-Norderney den "NDR Filmpreis für den Nachwuchs". Darüber hinaus wurde er beim Filmkunstfest M-V in Schwerin mit dem Nachwuchsförderpreis der DEFA-Stiftung und mit demCinestar Award ausgezeichnet.

Regisseur Dietrich Brüggemann erhielt zudem beim 6. Festival des Deutschen Films in Ludwigshafen den Publikumspreis. Außerdem wurde Hauptdarsteller Robert Gwisdek in der Kategorie "Besondere Einzelleistung" mit dem Filmkunstpreis 2010 prämiert. Diese Auszeichnung begründete die Jury folgendermaßen: "Robert Gwisdek spielt die facettenreiche Rolle des querschnittsgelähmten Benjamin mit der 'kalten Flamme' eines Darsteller-Artisten. Seine alle Charakterbereiche durchmessende Leidenschaft, Mensch zu sein, ohne je sentimental zu werden, erwärmt uns als seine Zuschauer."