VG Wort Zählpixel

Splice Film Trailer und Filmkritik

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 12 Jahre
Länge: 108 Min | Kinostart: 03.06.2010 (= neuer Termin) | DVD/BD: 17.11.2010 (DVD&BD) | ©  Senator | Horror
 
 
Trailer

Trailer
Splice Film Trailer und Filmkritik

Abgeschnitten

Abgeschnitten
 VIDEO-TIPP

Die Defekte Katze

Die Defekte Katze
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Splice Film Trailer und Filmkritik: Infos & Links

Ausschnitte aus dem Film
Bildershow zum Film
Interviews
US Trailer

Die Story zu Splice Film Trailer und Filmkritik:
Clive und Elsa sind jung, wissenschaftlich brillant und enorm ehrgeizig. Und sie sind ein Liebespaar. Im Rahmen eines Genforschungsprojekts, das die beiden Naturwissenschaftler durchführen, gelingt ihnen durch einen Zufall das bisher noch nicht Dagewesene – die Erschaffung eines neuen, geklonten Lebewesens. Das Ergebnis ist ein bedeutender Entwicklungsschritt der menschlichen Evolution und macht die beiden über Nacht zu den gefeierten Rebellen der gesamten wissenschaftlichen Welt. Ihr riskantes Experiment ergibt eine Kreatur, in der sich die DNA einer Frau in ein künstlich erzeugtes Wesen einfügt. Heraus kommt ein Hybridwesen, das sich äußerst rasch entwickelt und im Laufe seines Daseins sehr weibliche Züge annimmt. Welche Charaktereigenschaften noch unter der apart anmutenden Oberfläche schlummern, können die zwei Genforscher zu diesem Zeitpunkt noch nicht ahnen...

Schauspieler:
Adrien Brody, Sarah Polley, David Hewlett, Abigail Chu, Delphine Chaneac, Brandon McGibbon, Stephanie Baird, Amanda Brugel

Hintergrund:
Den beiden genialen Chemikern Clive und Elsa, auch privat ein Paar, gelingt im Zuge ihrer Genforschungen das Undenkbare: die Erschaffung eines geklonten menschenähnlichen Hybridwesens. Eigentlich ein Grund zum Feiern, doch Gefahr droht nicht nur von legaler Seite. Ihr geheimer Schützling namens DREN entwickelt sich schneller und ganz anders als erwartet, so dass die beiden Wissenschaftler irgendwann nur noch um ihr Leben kämpfen können. SPLICE ist spannender Science-Fiction-Horror und gleichzeitig eine hochaktuelle Auseinandersetzung mit den Gefahren der Genmanipulation. Der Festivalerfolg von Sitges und Sundance unter der Regie von CUBE-Schöpfer Vincenzo Natali wird in Deutschland erstmals auf den Fantasy Filmfest Nights im März zu sehen sein.

Technikinfos:
Bildformat: 1,85:1; Ton: Dolby Digital


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Ole Mann