VG Wort Zählpixel

Brownian Movement Trailer

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 16 Jahre
Länge: 101 Min | Kinostart: 30.06.2011 | DVD/BD: 02.12.2011 (DVD) | ©  Filmlichter | Drama
 
 
Trailer

Trailer
Brownian Movement Trailer

Werk Ohne Autor

Werk Ohne Autor
 VIDEO-TIPP

#Female Pleasure

#Female Pleasure
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Brownian Movement Trailer: Mehr dazu

Brownian Movement Trailer: Infos & Links

Die Story zu Brownian Movement Trailer:
Charlotte und Max sind ein junges Paar, das nach Brüssel zieht um dort ihren Berufen nachzugehen. In Brüssel hat Charlotte mit verschiedenen, unbekannten Männern geschlafen. Das zieht Konsequenzen nach sich, als das Geheimnis auffliegt und sie ihre Approbation als Ärztin verliert. Sie kann weder sich noch Max erklären, warum sie sich so verhalten hat, und ihre junge Ehe steht auf dem Spiel. Das Paar probiert einen Neuanfang, jedoch nicht in Brüssel, sondern in Indien...

Schauspieler:
Sandra Hüller, Dragan Bakema, Sabine Timoteo, Ryan Brodie, Frieda Pittoors, Nicole Shirer, Ergun Simsek, Kuno Bakker, Gelijn Molier, Nilofer Raza, Hari Dostinov Atanasovski, Simone Tani, Lalit Parashar, Elodie Moreau, Didier Colfs


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

Beschreibung der Figuren

Brownian Movement untersucht die Kraft und die Verletzlichkeit einer Beziehung zwischen zwei Liebenden. Der Film handelt von Akzeptanz und von Liebe, von Einsamkeit in einer Beziehung und dem existenziellen Bedürfnis, einander so nahe wie möglich sein zu wollen. Die Frage ist, ob ein Mann und eine Frau sich tatsächlich so sehen können, wie sie sind. Und ob sie sich damit begnügen, damit abfinden können, dass man nicht alles miteinander teilen kann.

Im ersten Teil des Films stehen Charlottes empirische Untersuchungen im Mittelpunkt. Sie forscht an einer Universitätsklinik und betrachtet die Welt durch ein Mikroskop. Fast auf dieselbe unterkühlte Weise untersucht Charlotte ihre Triebe und ihr Zusammenleben mit Mann und Kind. Es gibt keine Schlüsse, kein moralisches Urteil.

Im zweiten Teil wird aus der empirischen Untersuchung Kontemplation. Sowohl Charlotte als auch Max versuchen zu realisieren, was passiert ist. Die Therapie zwingt sie, die Dinge zu benennen und zu begreifen. Physische und psychologische Erklärungen werden ergründet, jedoch nicht gefunden.

Im dritten Teil sucht das Paar nach gegenseitiger Akzeptanz. Das Leben geht weiter. Nur in Details lässt sich die Beziehung von Charlotte und Max deuten. Was verbindet sie, wie stark ist ihr Zusammenhalt? Gelingt es, den anderen so zu akzeptieren, wie er ist? Brownian Movement will nicht urteilen oder moralisieren und kommt dennoch zu einem Schluss. Der Epilog ist ein visuelles Resümee, in der die Schönheit des Bildes eine ästhetische Ergriffenheit erzeugen soll. Dauer und Aufbau dieser Einstellung sollen eine neue Verbindung der beiden Menschen entstehen lassen. Sie sind allein zusammen und zusammen allein.