VG Wort Zählpixel

Winnie Puuh Trailer und Filmkritik

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 0 Jahre
Länge: 70 Min | Kinostart: 14.04.2011 | DVD/BD: 13.10.2011 (DVD) | ©  Disney | Family
 
 
Festhalten! Unser Player wird geladen...
Trailer

Trailer
Winnie Puuh Trailer und Filmkritik

Transformers 5

Transformers 5
 VIDEO-TIPP

 
 

Winnie Puuh Trailer und Filmkritik: Infos & Links


US Trailer zum Film
Winnie Puuh Ostermotive
Barbara Schöneberger singt den Titelsong


Die Story zu Winnie Puuh Trailer und Filmkritik:
Wieder einmal hat I-Aah seinen Schwanz verloren. Also, entweder ist ein Schwanz da, oder er ist nicht da. bemerkt Winnie Puuh. Und deiner ist eben nicht... da. Puuh und seine Freunde machen sich sogleich daran, I-Aah zu helfen und rufen zu einem munteren Wettbewerb auf, um einen schönen neuen Schwanz für den melancholischen Esel zu finden. Doch als Puuh auch Christopher Robin um Hilfe bitten will, merken die Bewohner des Hundert-Morgen-Waldes, dass ihr Freund verschwunden ist. Ein ominöses Schreiben veranlasst sie, das Schlimmste zu befürchten: ihr Freund wurde entführt! Sofort schickt die altkluge Eule die Bande auf eine kühne Mission quer durch den Hundert-Morgen-Wald, um Christopher Robin zu finden und ihn zu befreien. Ein ziemlich aufregender Tag für einen Bären, der sich doch nur aufmachen wollte, um ein wenig Honig zu suchen, findet Puuh.

Hintergrund:
Winnie Puuh, der gutmütige Bär aus dem Hundert-Morgen-Wald, kehrt endlich mit einem eigenen, neuen Abenteuer auf die große Kinoleinwand zurück. Über 35 Jahre nach seinem letzten großen Kino-Auftritt präsentieren die Walt Disney Animation Studios in einem einzigartigen Film den liebenswerten Bär zusammen mit seinen besten Freunden Tigger, Rabbit, Ferkel, Kanga, Klein-Ruh, I-Aah und natürlich Christopher Robin. Inspiriert von fünf Originalgeschichten von A.A. Milne, ist WINNIE PUUH ein warmherziges Kinoabenteuer, das die kleinen wie großen Fans begeistern wird. Der Film ist im klassischen Disney-Stil liebevoll von Hand gezeichnet und besinnt sich ganz auf den geliebten Charme und Witz der Ursprungsfilme. Walt Disneys Altmeister Burny Mattinson (Winnie Puuh und Tigger dazu! - 1974) brachte seine jahrelange Erfahrung als Senior Story Artist ein, um zusammen mit dem jungen und dynamischen Regie-Duo Stephen J. Anderson (Triff die Robinsons, Bärenbrüder) und Don Hall (Küss den Frosch, Tarzan) einen Film zu erschaffen, der sowohl durch seine liebenswerte Geschichte als auch durch seinen authentischen und klassischen Look überzeugt. Untermalt wird dieses einmalige Disney-Abenteuer von sieben schwungvollen Liedern, die eigens für den Film von dem Songwriter-Duo Bobby und Kristen Lopez geschrieben wurden.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

Die Ballade Von Nessie - Der Kurzfilm vor Winnie Puuh im Kino

Eine Erzählung über das freundliche Ungeheuer von Loch Ness: Nessie. Nessie und ihr bester Freund müssen in das Moorland umziehen, heute ist das ihre Heimat.  Nessies bester Freund heißt übrigens MacQuack, im Gegensatz zum gierigen Großgrundbesitzer MacFroogle. Dieser hat beschlossen, ein Minigolf-Imperium auf Nessies zuhause zu bauen...

Regie führte das mit einem Emmy® ausgezeichnete Team von Stevie Wermers-Skelton und Kevin Deters ("Prep & Landing", und der Goofy Kurzfilm "How to Hook Up Your Home Theater", 2007), unter dem "Die Ballade von Nessie" im klassischen Disney Stil liebevoll von Hand gezeichnet wurde. Aus der Feder von Werners-Skelton, Deters und Regina Conroy, wurde der Film von Dorothy McKim und Tamara Boutcher produziert und mit dem Soundtrack von Oscar®-Preisträger Michael Giacchino ("Ratatouille", "Oben") untermalt.

Die Animation von "Nessie" wurde von Disneys fünf Top-Talenten geleitet: Andreas Deja, Mark Henn, Randy Haycock, Dale Baer und Ruben A. Aquino. In der englischen Originalversion hat der schottische Comedian Billy Connolly die Sprecherrolle für den humorvollen und charmanten Kurzfilm übernommen.

 

So wird aus einer Idee ein Entwurf und schließlich ein fertiges Filmbild:

 

Winnie Puuh hat das Prädikat "besonders wertvoll" bekommen. Hier die Begründung der Jury:

Winnie Puuh lebt mit seinen Freunden glücklich und zufrieden im Hundertmorgenwald. Sein einziges Lebensziel: So viel leckeren Honig wie möglich zu ergattern. Doch als eines Tages der Schwanz seines Freundes I-Aah verschwunden ist, macht er sich mit seinen tierischen Freunden auf die Suche und muss dabei so manches Abenteuer bestehen. Die wunderbaren Geschichten um Winnie Puuh und Tigger gehören für Generationen zur Klassik der Literatur und wurden bereits häufig verfilmt. Die neueste Verfilmung von Disney überzeugt mit dem liebenswerten Charme der traditionellen Animation. Dabei wird die Vorlage zur Freude der Kinder und Eltern aufs fantasiereichste mit hübschen verspielten Ideen angereichert. Buchillustrationen werden auf originelle Weise zum Leben erweckt, Buchstaben purzeln aus dem Text und werden Teil der Handlung. Die episodenartige Erzählung mit viel Liebe zum Detail spricht auch schon die jüngsten Zuschauer an. Dabei werden Werte wie Freundschaft, Zusammenhalt und Kreativität vermittelt. Die stimmungsvolle Musik in Verbindung mit den unterschiedlichsten Formen der kunstvollen Animation heben dieses kurzweilige Kinovergnügen schon heute in den Stand eines ausgezeichneten Zeichentrick-Klassikers.

 

Meinungen zu "Winnie Puuh"