VG Wort Zählpixel

Crazy Stupid Love Trailer und Filmkritik

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 12 Jahre
FSK Trailer: 0 | Länge: 118 Min | Kinostart: 18.08.2011 | DVD/BD: 10.02.2012 (DVD&BD) | ©  Warner Bros. Pictures | Comedy
 

Originaltitel: Crazy Stupid Love

 
Festhalten! Unser Player wird geladen...
Trailer

Trailer
Crazy Stupid Love Trailer und Filmkritik

Transformers 5

Transformers 5
 VIDEO-TIPP

 
 

Crazy Stupid Love Trailer und Filmkritik: Mehr zum Film

Crazy Stupid Love Trailer und Filmkritik: Infos & Links

Die Story zu Crazy Stupid Love Trailer und Filmkritik:
Cal Weaver (Steve Carell) ist jenseits der 40 und hat sich seinen bürgerlichen Traum verwirklicht – ein guter Job, ein schönes Haus, wunderbare Kinder, die Ehe mit seiner Schulfreundin. Doch dann erfährt Cal, dass seine Frau Emily (Julianne Moore) ihn betrogen hat und die Scheidung will – unvermittelt löst sich die „perfekte“ Idylle in Luft auf. Und es kommt noch schlimmer: Als Single wider Willen hat Cal aufgrund seiner jahrzehntelangen Ehe völlig verlernt, wie man sich bei Dates verhält – uncooler geht es wirklich nicht. Weil der unglückliche Cal sein Selbstmitleid an einsamen Abenden in einer Bar ertränkt, nimmt ihn der attraktive, zehn Jahre jüngere Aufreißer Jacob Palmer (Ryan Gosling) unter seine Fittiche: Er will Cal helfen, seine Frau zu vergessen und ein neues Leben zu beginnen. Und er demonstriert ihm, welche Möglichkeiten sich dadurch eröffnen: willige Frauen, maskuline Drinks und ein Gefühl für Stil, wie man es in der Abteilung für Herrenoberbekleidung sicher nicht entwickeln kann. Doch nicht nur Cal und Emily vergaloppieren sich völlig auf der Suche nach Liebe: Ihr 13-jähriger Sohn Robbie verknallt sich in seine 17-jährige Babysitterin Jessica, die ihrerseits in Cal verliebt ist. Und obwohl dem Familienvater nach seinem Imagewechsel die Frauen zu Füßen liegen, lässt sich sein Herz nicht auswechseln: Offenbar sehnt es sich nach wie vor zu seinen Anfängen zurück.

Schauspieler:
Emma Stone, Steve Carell, Julianne Moore, Ryan Gosling, Kevin Bacon, Marisa Tomei, Joey King, Liza Lapira, Crystal Reed, Jenny Mollen, Reggie Lee, Beth Littleford, Josh Groban, Jonah Bobo, Dan Butler, Katerina Mikailenko, Micaela Johnson, Analeigh Tipton, Olga Fonda

Regie:
Glenn Ficarra und John Requa

Produktion:
Steve Carell, Denise Di Novi

Drehbuch:
Dan Fogelman


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

Glenn Ficarra und John Requa inszenieren „Crazy Stupid Love“ nach dem Drehbuch von Dan Fogelman, die Produktion verantworten Steve Carell („Date Night – Gangster für eine Nacht“) und Denise Di Novi („Das Lächeln der Sterne“). Die Hauptrollen spielen Carell,Oscar®-Kandidat Ryan Gosling („Half Nelson“), Oscar-Kandidatin Julianne Moore („Dem Himmel so fern“), Emma Stone („Einfach zu haben“), Jonah Bobo („Zathura – Ein Abenteuer im Weltraum“) und John Carroll Lynch („Shutter Island“) sowie Oscar-Preisträgerin Marisa Tomei („Mein Vetter Winnie“) und Kevin Bacon („Frost/Nixon“). Analeigh Tipton (demnächst in „The Green Hornet“), der mehrfach Platin-veredelte Sänger Josh Groban, Liza Lapira („Fast & Furious“) und Joey King („Schwesterherzen – Ramonas wilde Welt“) übernehmen weitere Hauptrollen. David A. Siegel, Vance DeGeneres und Charlie Hartsock fungieren als Executive Producers. Zum kreativen Team zählen Kameramann Andrew Dunn („So spielt das Leben“), Produktionsdesigner Bill Arnold (aktuell „Meine Frau, unsere Kinder und ich“), Cutterin Lee Haxall („Meine Frau, ihre Schwiegereltern und ich“) und Kostümdesignerin Dayna Pink („Hot Tub – Zurück in die ’80s“). Die Musik komponiert Christophe Beck („Stichtag“).

 

Meinungen zu "Crazy Stupid Love"