VG Wort Zählpixel

Easy Money Spür Die Angst Trailer und Filmkritik

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 16 Jahre
FSK Trailer: 12 | Länge: 125 Min | Kinostart: 15.09.2011 | DVD/BD: 15.02.2012 (DVD&BD) | ©  Senator | Thriller
 

Originaltitel: Snabba Cash

 
Festhalten! Unser Player wird geladen...
Trailer

Trailer
Easy Money Spür Die Angst Trailer und Filmkritik

 
 

Easy Money Spür Die Angst Trailer und Filmkritik: Mehr zum Film

Easy Money Spür Die Angst Trailer und Filmkritik: Infos & Links

Die Story zu Easy Money Spür Die Angst Trailer und Filmkritik:
In einer reichen Stadt wie Stockholm arm zu sein, gefällt dem gutaussehenden Studenten JO gar nicht. Noch dazu ist er in ein wohlhabendes Mädchen aus gutem Hause verliebt, das beeindruckt werden will. Da bietet sich Abhilfe, als er eher zufällig in kriminelle Kreise gerät, in denen schnelles Geld machbar scheint. Ein gefährliches Doppelleben beginnt. Jorge hat einen halsbrecherischen Gefängnisausbruch hinter sich - nun ist ihm nicht nur die Polizei, sondern auch die serbische Mafia auf den Fersen. Sein Plan: Schweden zu verlassen. Aber vorher muss er noch die größte Ladung Koks der schwedischen Geschichte ins Land schmuggeln. Der brutale Geldeintreiber Mrado hat Ärger mit Mafiaboss Radovan. Er bekommt den Auftrag, Jorge zu finden, sieht sich aber gleichzeitig mit der für ihn nicht leichteren Aufgabe konfrontiert, auf seine fünfjährige Tochter aufzupassen. Die Wege der drei kreuzen sich in einer Welt, in der nur Geld und Macht zählen...

Schauspieler:
Joel Kinnaman, Matias Padin Varela, Dragomir Mrsic, Dejan Cukic, Fares Fares, Lisa Henni

Regie:
Daniel Espinosa

Drehbuch:
Maria Karlsson

Hintergrund:
Der Film ist der erste Teil einer Krimi-Trilogie, ein rasanter Thriller, der auf dem internationalen Bestseller Spür die Angst - Stockholm Crime von Jens Lapidus beruht. Dem von Kritikern gefeierten Regisseur Daniél Espinosa gelingt ein Film mit der emotionalen Tiefe und dramatischen Erzählweise von Heat durchsetzt mit dem rohen und realistischen Gefühl von Pusher. Eine erstaunlich realistische Nahaufnahme unserer Gesellschaft im Gewande eines Drogenthrillers. Der schwedische Newcomer Joel Kinneman (ARN - Riket vid vägens slut, Storm) hält mit seiner eindringlichen Darstellung des vielgesichtigen JO, der sich einen Deut zu weit hineinwagt in das dunkle Milieu der Drogenmafia, die Fäden der Geschichte zusammen. Ergänzt durch den multikulturellen Cast mit starken schauspielerischen Leistungen von Matias Padin Varela (Stockholm Boogie, Fröken Sverige) als findiger Ausbrecher Jorge, Dragomir Mrsic (Wallander, Leo) als hartgesottener Plötzlich-Vater Mrado und dem populären Fares Fares (Jalla! Jalla!, Kops) als verräterischem Taxifahrer Mahmud gerät EASY MONEY - SPÜR DIE ANGST zu einem stimmigen Bild einer Welt in der Freund und Feind verschwimmen und niemand am Ende gewinnen kann. EASY MONEY war in seinem Heimatland Schweden ein riesiger Kinoerfolg mit 430.000 Zuschauern nach nur 3 Wochen und wurde 2011 mit drei nationalen Filmpreisen geehrt: Neben Hauptdarsteller Joel Kinnaman erhielten auch Kameramann Aril Wretblad und Casterin Jeanette Klintberg den begehrten Guldbagge des Schwedischen Filminstituts. Dadurch wurde EASY MONEY - SPÜR DIE ANGST zu einem der größten nationalen Hits der letzten Dekade.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 

Meinungen zu "Easy Money Spür Die Angst"