VG Wort Zählpixel

In Guten Händen Trailer und Filmkritik

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 12 Jahre
FSK Trailer: 6 | Länge: 100 Min | Kinostart: 22.12.2011 | DVD/BD: 18.04.2012 (DVD&BD) | ©  Senator | Comedy
 

Originaltitel: Hysteria

  |  Mit: Maggie Gyllenhaal, Rupert Everett
 
Festhalten! Unser Player wird geladen...
Trailer

Trailer
In Guten Händen Trailer und Filmkritik

Transformers 5

Transformers 5
 VIDEO-TIPP

 
 

In Guten Händen Trailer und Filmkritik: Mehr zum Film

In Guten Händen Trailer und Filmkritik: Infos & Links

Die Story zu In Guten Händen Trailer und Filmkritik:
England 1880. Die viktorianische Prüderie ist auf ihrem Höhepunkt angekommen und die Elektrizität ist erfunden und verbreitet sich. Mortimer Granville ist ein junger Arzt aus London und sucht nach einem neuen Job. Dabei lernt er Dr. Robert Dalrymple kennen. Er ist ausgewiesener Experte auf dem Gebiet der Frauen und der Hysterie im speziellen. Die beiden behandeln die Frauen ausgesprochen erfolgreich und legen dabei Hand an sehr intime Stellen. Als Mortimer allerdings in beiden Händen von Krämpfen geplagt wird, endet seine Karriere sehr plötzlich, genauso wie seine Verlobung mit der jüngeren Tochter seines Chefs. Also muss er etwas tun und wendet sich an einen alten Freund. Gemeinsam erfinden die beiden mit Hilfe der Elektrizität den ersten Vibrator.

Schauspieler:
Maggie Gyllenhaal, Hugh Dancy, Rupert Everett, Jonathan Pryce, Felicity Jones

Regie:
Tanya Wexler

Produktion:
Sarah Curtis, Judy Cairo, Tracey Becker

Drehbuch:
Stephen & Jonah Lisa Dyer

Hintergrund:
Lange bevor an die Unabhängigkeit der Frau zu denken war, wurde in London etwas erfunden, das zumindest schon einmal einen kleinen Beitrag zur weiblichen Selbstbestimmung leistete: der Vibrator. Die amerikanische Regisseurin Tanya Wexler nutzt mit ihrem dritten Film die ungewöhnliche Erfindungsgeschichte für eine herzerfrischende, freche und von britischem Humor geprägte Komödie, die als faszinierende Geschichtslektion genauso funktioniert wie als amüsante Romanze zwischen zwei eigensinnigen Menschen, die ihrer Zeit weit voraus waren. In den Hauptrollen glänzen dabei die Oscar- und Golden Globe-nominierte Ausnahmeschauspielerin Maggie Gyllenhaal und ihr Emmy-nominierter britischer Kollege Hugh Dancy. Zum erstklassigen Ensemble von In Guten Händen gehören außerdem Jonathan Pryce, Rupert Everett und Felicity Jones. Mortimer Granville ist fest davon überzeugt, dass eine medizinische Revolution im vollen Gange ist, doch weil noch wenige seine Ansicht teilen, bleibt es nicht aus, dass er sich immer wieder neue Anstellungen suchen muss. Von seinem adligen besten Freund Edmund St. John-Smythe, dessen Eltern Mortimer nach dem Tod seiner Eltern fast wie ihren eigenen Sohn aufzogen, will er aus Stolz keine Hilfe annehmen. Und so begibt er sich stattdessen auf Jobsuche, die ihn in die prächtige Praxis von Dr. Dalrymple verschlägt.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Ole Mann
 

Meinungen zu "In Guten Händen"