VG Wort Zählpixel

Glee will rock you - jetzt auf DVD

18.02.2011 08:53

Britney Spears tut es, Sir Paul McCartney auch und über 10 Millionen Amerikaner sowieso: Alle lieben "Glee"! Die preisgekrönte Mischung aus Musical, intelligenter Comedy und Drama ist derzeit DIE Seriensensation aus den USA. Wenige Monate nach der TV-Premiere von "Glee" im deutschen Fernsehen feuert Twentieth Century Fox Home Entertainment mit der ersten DVD-Box das "Glee"-Fieber auch in Deutschland an. "Glee – Season 1.1" kommt am 15. April in den Handel. Neben den ersten 13 Folgen von Staffel 1 hat das 4-Disc-Set rund 50 Minuten Extras an Bord – von mitreißenden Musikvideos bis zu Geheimnissen der "Glee"-Stars.

Spleenige Teens und fetzige Hits

Glee ist der Name des Schulchors an einer ganz normalen High School irgendwo in Ohio. Der Spanischlehrer Will Schuester (Matthew Morrison) will den einst erfolgreichen Chor zu neuem Glanz verhelfen. Allerdings lässt sich vorerst nur ein Haufen spleeniger Außenseiter fürs Singen und Tanzen gewinnen. Doch zum Ärger der hinterhältigen Cheerleader-Trainerin Sue Sylvester (Jane Lynch) mausert sich der Glee-Club zu einer ausgewachsenen Musical-Truppe mit Glamour-Faktor. Hundsgemeine Intrigen sind vorprogrammiert, zumal noch so einige andere große und kleine Katastrophen das Leben von Will und seinen Glee-Stars schwer machen...

"Glee" rockt

Mit über 10 Millionen Zuschauern pro Folge ist "Glee" die derzeit erfolgreichste TV-Serie in den USA. Bei allen wichtigen Preisverleihungen regnet es Auszeichnungen. So erhielt "Glee" bisher u.a. vier Emmys®, drei Teen Choice Awards® und vier Golden Globes®, darunter zweimal in Folge den begehrten Golden Globe® für die beste Comedy-Serie. ‚Der Tagesspiegel' kommentiert "Glee ist auf dem besten Weg zu einem weltweiten Phänomen".

Musikkult mit Suchtfaktor

Für den Suchtfaktor der Erfolgsserie sind verschiedene Zutaten verantwortlich. Da ist zum Beispiel die hinreißend inszenierte Musik. Beyoncé, Katy Perry, Kanye West und andere aktuelle Künstler liefern das Material, das im Glee-Club zu neuem Leben erwacht – auf eine Weise, "dass jeder DSDS-Kandidat vor Neid erblassen würde" (Gala.de). Kein Wunder, dass die "Glee"-Songs regelmäßig die Charts stürmen. 113 Songs der "Glee"-Stars waren in nur 17 Monaten in den Billboard-Top-100 und haben damit die Beatles als auch King Elvis Presley vom Chartthron gestoßen. Über fünf Millionen verkaufte Soundtracks und 13 Millionen Single-Downloads zur 1. Staffel sprechen außerdem für sich.

Stars stehen Schlange vor dem "Glee"-Club

Die Musik ist aber nur ein Teil des Erfolgs: Mit herrlich bissigen Dialogen und authentischen Charakteren verwandelt "Glee" das oft eher biedere High-School-Teen-Thema in ein furioses Serien-Spektakel jenseits von heiler TV-Welt. Hinter dem Erfolgskonzept steckt Ryan Murphy, der Macher der vielgelobten Schönheitschirurgen-Satire "Nip/Tuck". In der Musik- und Filmbranche reißen sich die ganz Großen um einen Gastauftritt im "Glee"-Club: Britney Spears, Olivia Newton John, Neil Patrick Harris, Gwyneth Paltrow und viele andere waren schon da. Superstars wie Rihanna, Anne Hathaway, Jennifer Lopez und Paul McCartney wollen unbedingt noch teilhaben am großen "Glee"-Spektakel.

50 Minuten mehr von "Glee"

Rund 50 Minuten Bonusmaterial lassen das "Glee"-Fieber noch weiter steigen. Mitreißende Musikvideos und witzige Clips erklären Fans und allen, die es werden wollen, die ganze Serienwelt von A bis Glee.

  • Willkommen an der McKinley-High-School
  • Glee-Musikvideo
  • Das Vorsingen in voller Länge
  • Das Casting
  • Glee im Detail mit Ryan Murphy Tanztraining
  • Tanztraining
  • Jane Lynch: Eine 1 für Glee
  • Triff Jane Lynch
  • 5 Dinge, die du nicht über Jayma weißt
  • 7 Dinge, die du nicht über Cory weißt
  • 6 Dinge, die du nicht über Amber weißt
  • 7 Dinge, die du nicht über Chris weißt
  • Videotagebücher
  • Jukebox



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Glee will rock you - jetzt auf DVD"