VG Wort Zählpixel

Johnny Depp verhandelt über Pirates Of The Carribean 5


Eigentlich war es nur eine Frage der Zeit. Angesichts des Erfolgs von "Pirates Of The Carribean 4" möchte Disney eine weitere Fortsetzung seines Boxoffice-Schlachschiffs möglichst schnell vom Stapel laufen lassen. Die vierte Auflage hat weltweit inzwischen mehr als 1 Milliarde Dollar eingespielt. Trotz des Einspielergebnisses waren die Kritiken für POTC4 aber alles andere als begeistert. Ein mögliches Drehbuch (von Terry Rossio) wird seit einiges Zeit bereits entwickelt. Über den Inhalt ist aber noch nichts durchgesickert und auch ob Rob Marshall nochmal die Regie übernimmt, ist unklar.

Dass es irgendwann eine Fortsetzung geben soll ist ziemlich unstrittig. Die Verhandlungen sind derzeit allerdings in einem sehr frühen Stadium. Dabei gehts nicht nur um die garantiert ziemlich prall gefüllte Schatztruhe für Jack Sparrow, sondern auch um den Zeitplan. Johnny Depp hat nämlich gesagt, dass er gerne ein bisschen Zeit - sprich: ein paar Jahre - verstreichen lassen würde, damit das Publikum sich auch wirklich über sein nächstes Abenteuer freut. 

Denn sein Terminplan ist derzeit schon prall gefüllt. Die Hunter S. Thompson-Verfilmung "The Rum Diary", und die Serien-Verfilmung "21 Jump Street" hat er bereits abgedreht, Derzeit steht er für die Vampirstory "Dark Shadows" vor der Kamera und anschließend wird er bei "The Lone Ranger" wieder mit Regisseur Gore Verbinski (POTC1-3") zusammenarbeiten. Auch wenn Jack Sparrow erstmal in der Hängematte bleibt - auf Johnny Depp müssen die Fans trotzdem nicht verzichten.    



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Johnny Depp verhandelt über Pirates Of The Carribean 5"