Kino.to offline, 13 Mitarbeiter verhaftet

Wie ist eure Meinung dazu?
Klickt rechts unseren Vote oder gebt unten bei den Kommentaren euren Senf dazu!

08.06.2011 15:49

4 Millionen Besucher hatte die Seite - jeden Tag. Bei kino.to konnte man sich neue Kinofilme ansehen, kostenlos und komplett illegal. 

Jetzt hat die Polizei zugeschlagen und die Seite dicht gemacht. 13 Mitarbeiter wurden verhaftet, in Deutschland leitet die Staatsanwaltschaft Dresden die Ermittlungen. Wer auf die Seite zugreift, der bekommt den Hinweis: 

"Die Kriminalpolizei weist auf Folgendes hin: Die Domain zur von Ihnen ausgewählten Webseite wurde wegen des Verdachts der Bildung einer kriminellen Vereinigung zur gewerbsmäßigen Begehung von Urheberrechtsverletzungen geschlossen. Mehrere Betreiber von kino.to wurden festgenommen. Internetnutzer, die widerrechtlich Raubkopien von Filmwerken hergestellt oder vertrieben haben, müssen mit einer strafrechtlichen Verfolgung rechnen."

Nach einem Mitarbeiter wird übrigens noch gefahndet, 12 der 13 Leute wurden in Deutschland festgenommen. 

Ob auch gegen die Nutzer der Seite ermittelt wird, ist noch unklar. Das will die Polizei später prüfen. 



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Kino.to offline, 13 Mitarbeiter verhaftet"