VG Wort Zählpixel

Lost Characters aus Disneys Klassiker BAMBI entdeckt

09.02.2011 18:35

Am 10. März 2011 kehrt Disneys BAMBI zurück aus dem Disney Tresor und erscheint als Diamond Edition endlich wieder auf DVD und erstmals auch auf Blu-ray Disc. Die ersten Schritte des Rehkitz auf einer Blumenwiese und seine besten Freunde, das pfiffigen Kaninchen Klopfer und das schüchterne Stinktier Blume sind unvergessen. Ebenso die geheimnisvollen Wunder der Natur, die sie zusammen entdecken. Bambis Gefährten standen jedoch nicht von Anfang an für diese Rollen fest...

In der frühen Planungsphase des Films arbeiteten die Disney-Animatoren akribisch an der visuellen Ausarbeitung der verschiedenen Charaktere und füllten so ganze Wände mit ihren Zeichnungen und Konzepten von Waldtieren, die Bambi im Laufe der Geschichte treffen sollte.

Unter den vielen Entwürfen finden sich beispielsweise ein Eichhörnchen und ein Streifenhörnchen, die ursprünglich mehrfach im Film erscheinen sollten. Die Figuren wurden bereits in Notizen ausgearbeitet und detailliert charakterisiert. So wurde das Eichhörnchen als ein schnellsprechender, rustikaler Zeitgenosse beschrieben, der in seiner Art und Weise einem netten aber unbeherrschten alten Mann glich. Er erzählt viele Lügenmärchen, die sogar der junge Bambi nicht glaubt und steckt seine neugierige Nase überall hinein. Sein Begleiter - und das genaue Gegenteil - ist ein kleines Streifenhörnchen, was in der Vorstellung der Zeichner eine hohe, piepsige Stimme haben sollte. Er weicht nicht von Eichhörnchens Seite und benimmt sich stets wie dessen Handlanger. Den besonderen Charme dieses Duos machte neben ihrem ständigen Mumpitz auch ihre gemeinsame Liebe zu Nüssen aus.

Je weiter die Produktion fortschritt, desto klarer wurde dem Animationsteam, dass das lustige Zusammenspiel der beiden Nager zu sehr von der Haupthandlung ablenkte, weshalb an diesem Einfall schließlich nicht weitergearbeitet wurde.

Ebenso erging es einer kleinen Biene, die sich in den frühen Produktionsnotizen von 1937 findet. Auch hier hatte man bereits ganz genaue Vorstellungen von dem Wesen und der Erscheinung des Charakters. Er wird als kampflustiges, streitsüchtiges und brummiges Kerlchen beschrieben, der wegen seiner aufbrausenden, ja fast cholerischen Art bei den Waldbewohnern nicht besonders beliebt ist. Unter den Zeichnungen fand sich auch eine vollständig ausgearbeitete Episode in der die Biene versehentlich von Bambi verschluckt wird, als dieser ein Büschel Klee frisst.

Ursprünglich sollte daraufhin eine mit Dialog ausgeschmückte, humorvolle Szene folgen, in welcher Bambis Freunde versuchen die Biene aus seinem Bauch zu befreien. Schließlich wurde aber auch dieser Idee nicht weiter nachgegangen.

Obwohl die Ausarbeitungen und Skizzen sowohl charmant als auch unterhaltsam sind, suchte man letztendlich doch in andere Richtungen weiter und entschied sich schließlich für die heute bekannten Charaktere Klopfer und Blume, während die verworfenen Konzepte und die dazugehörigen Zeichnungen in den Archiven der Animation Research Library schlummerten.



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Lost Characters aus Disneys Klassiker BAMBI entdeckt"