ZDF verfilmt Roman von Hera Lind Schleuderprogramm

09.08.2011 14:24

Das Leben der Operndiva Ella Herbst wird in der neuen ZDF-Komödie "Schleuderprogramm" im wahrsten Sinne des Wortes gründlich durcheinandergewirbelt. Am heutigen Dienstag, 9. August 2011, starten in Köln und Umgebung die Dreharbeiten mit Annette Frier in der Hauptrolle. Regie führt Katinka Feistl, das Drehbuch stammt von Martin Rauhaus nach einer Romanvorlage von Hera Lind.

Unverhofft kommt oft! Auf einen Schlag ändert sich alles bei der berühmten Operndiva Ella Herbst. Ihr Traumjob an der Kölner Oper ist futsch, genau wie ihr komplettes Vermögen, das ihr Partner verspekuliert hat. Dazu kommt ihr zunehmend verwirrter Vater Karl (Peter Franke), den sie nicht mehr alleine lassen kann. Von einem Tag auf den anderen muss Ella ihre luxuriöse Penthouse-Wohnung gegen ihr altes Jugendzimmer in der Vorstadt eintauschen. Die Opernsängerin ist an ihrem persönlichen Tiefpunkt angelangt - als sie plötzlich ein unerwartetes Angebot erreicht: Sie soll den Gefängnischor leiten. Doch die neue Aufgabe hat es in sich: Die Diva verliebt sich in einen der Sänger, den wegen Betrugs einsitzenden Angelo (Pasquale Aleardi), der sie nicht nur mit seiner exzellenten italienischen Aussprache und seiner schönen Stimme verzaubert. Ella ahnt nicht, dass Angelo und seine Chor-Kollegen nicht allein aus Liebe zu Verdi singen.

"Schleuderprogramm" ist eine ZDF-Auftragsproduktion der teamWorx Television & Film GmbH, München (Produzentin: Ariane Krampe). Die Redaktion im ZDF hat Rita Nasser. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 7. September 2011. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.



 


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "ZDF verfilmt Roman von Hera Lind Schleuderprogramm"