VG Wort Zählpixel

Phoenix In Der Asche Trailer

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 0 Jahre
Länge: 92 Min | Kinostart: 10.11.2011 | ©  RealFiction | Doku/Reportage
 

Originaltitel: Phoenix In Der Asche

 
Festhalten! Unser Player wird geladen...
Trailer

Trailer
Phoenix In Der Asche Trailer

Rogue One

Rogue One
 VIDEO-TIPP

Nocturnal Animals

Nocturnal Animals
 VIDEO-TIPP

 
 

Phoenix In Der Asche Trailer: Infos & Links

Die Story zu Phoenix In Der Asche Trailer:
Dem traditionsreichen Basketball-Club Phoenix Hagen gelingt nach Jahren wieder der Aufstieg in die 1. Bundesliga. Hagen, die kleine Stadt am Ruhrgebiet, steht Kopf vor Freude. Mit der Erstklassigkeit jedoch kommt promt das größte Problem: Um in der 1. Bundesliga zu bleiben, muss Phoenix Hagen auch Spiele in der 1. Bundesliga gewinnen, und daran scheitert es derzeit noch. Aufstiegscoach Ingo Freyer braucht nun dringend eine Lösung, um mit seinem Baskettball-Club nicht nach einer Saison gleich wieder abzusteigen, deshalb wird aus der Not heraus der Spieler Michael-Hakim Jordan verpflichtet. Doch der Retter bringt mehr mit zu den Phoenix Hagen als seinen im Basketball klangvollen Namen.

Regie:
Jens Pfeifer

Produktion:
Alexander Krötsch

Drehbuch:
Jens Pfeifer

Hintergrund:
Der Weg in die Erstklassigkeit war Schwerstarbeit für den deutschen Basketball-Club Phoenix Hagen. Nach der Insolvenz des Sponsors Brandt und der Einstellung des Spielbetriebs von Brandt Hagen im Jahr 2003 folgten leere Kassen und enttäuschte Fans. Kurz gesagt: Der Hagener Basketballsport war in der Krise, gerade in einer der deutschen Basketball-Hochburgen. Seit der Gründung der Basketball-Bundesliga im Jahre 1966 spielten die Hagener Mannschaften immer eine große Rolle im Deutschen Basketball. Die Höhepunkte waren der Gewinn der deutschen Meisterschaft des SSV Hagen 1974 und die Pokalsiege des SSV Hagen 1975 und von Brandt Hagen 1994. Mit dem Aufstieg in die erste Basketball Bundesliga bahnte sich für Phoenix Hagen nun das nächste Drama an. Es fehlte eine bundesligakonforme Spielhalle für bis zu 3000 Zuschauer, bei der die Lösung, im Zelt des heimischen Zirkus Flic Flac zu spielen von der Ligaleitung untersagt wurde. Die Hagener bauten nun eine alte Tennishalle im Industriegebiet zur Spielhalle um, die die Kriterien erfüllten sollte. Diese Halle, nun als Phoenix-Halle bekannt, wurde erst kurz vor Saisonstart der Bundesliga als konform abgenommen. Phoenix Hagen startete in diesem Provisorium nun in den Kampf um den Klassenerhalt. Trainer Ingo Freyer und Assistenzcoach Steven Wriedt mussten mit einem kleinen Etat ein Team formieren, dass den Abstieg verhindert. Schon zu Saisonbeginn ist klar, dass die umgebaute Halle nur eine Übergangslösung ist. Ohne zu wissen, wie die erste Saison von Phoenix Hagen in der Bundesliga ausgehen wird, wird in den Umbau der ehemaligen Halle investiert...


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 

Meinungen zu "Phoenix In Der Asche"