VG Wort Zählpixel

Die deutschen Stimmen aus Epic

08.03.13 17:07

In dem epischen Animations-Abenteuer sind bekannte Stimmen zu hören. Zu den deutschen Synchronsprechern für EPIC gehören neben Josefine Preuß und Raúl Richter auch die TV-Comedians Oliver Welke und Oliver Kalkofe.

Im Mai 2013 nehmen Twentieth Century Fox und Blue Sky die Kinozuschauer mit auf eine ganz besondere Reise: In EPIC - VERBORGENES KÖNIGREICH taucht Professor Bombas Tochter Mary Katherine, genannt M.K., in eine Welt ein, die uns zugleich vertraut und doch sehr fern ist. An der Seite von Nod, einem der tapfersten Kämpfer der Leafmen, und begleitet von den beiden überdrehten Schnecken Mub und Grub, stellt sich M.K. dem größten Abenteuer ihres Lebens.

MARY KATHERINE / M.K. - Josefine Preuß
M.K. hat es nicht leicht als Tochter eines Professors, den alle für ein wenig durchgeknallt halten. Denn ihr Vater hat sich auf die Erforschung einer Welt spezialisiert, an deren Existenz nur er selbst glaubt. Schlimmer noch: welcher Teenager möchte am Ende der Welt aufwachsen?

Josefine Preuß arbeitet seit vielen Jahren überaus erfolgreich in Kino und TV. Drei Jahre lang gehörte sie zum Ensemble der KI.KA-Serie "Schloss Einstein". Danach spielte sie in verschiedenen TV Movies mit, wirkte in der hoch gelobten ARD-Serie "Türkisch für Anfänger" mit, deren Kinoversion der erfolgreichste deutsche Kinofilm 2012 war, bevor sie Anfang 2013 in der Rolle der Sonja Schadt im ZDF-Dreiteiler "Das Adlon" beweisen konnte, welches Talent wirklich in ihr steckt.

NOD - Raúl Richter
Nod gehört zu den besten Vogel-Reitern und tapfersten Kämpfern der Leafmen. Durch seine ungestüme Art stößt er jedoch auch immer wieder mit Ronin, dem Anführer der Leafmen, zusammen.

Raúl Richter gehört zur neuen Generation Schauspieler, die sich nicht festlegen lassen. Zwar verdankt er seine große Popularität der Rolle des Dominik Gundlach in "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten", seit Jahren ist er aber auch erfolgreich als Synchronsprecher tätig und moderiert aktuell an der Seite von Nazan Eckes die 10. Staffel von "Deutschland sucht den Superstar".

MUB & GRUB - Oliver Welke & Oliver Kalkofe
Schnecken standen noch nie sonderlich weit oben auf der Evolutionsleiter. Und auch die beiden Kumpels Mub und Grub tragen eindeutig eher das Herz an der richtigen Stelle, als das Hirn.

Oliver Welke und Oliver Kalkofe verbindet mehr als nur der Vorname. Neben gemeinsamen Studienzeiten im westfälischen Münster starteten sie im legendären Frühstyxradio auf Radio FFN ihre Laufbahn in den Medien. Es folgte die Zusammenarbeit als Autorenteam und Darsteller (mit Bastian Pastewka) in den Kinofilmen "Der Wixxer" und "Neues vom Wixxer". Beide legen bis heute Wert auf einen kritischen Blick auf unsere Medienwelt, wobei Kalkofe all den TV-Stars von A- bis C-Klasse in "Kalkofes Mattscheibe rekalked" auf Tele 5 und als Kolumnist der Programmzeitschrift TV Spielfilm regelmäßig den Spiegel vor hält und Welke den Politikbetrieb mit der heute-show satirisch begleitet. Darüber hinaus ist Welke Hauptmoderator der UEFA Champions League für das ZDF.

NIM GALUU - Reiner Schöne
Nim Galuu gehört zu den schillerndsten Bewohnern des Waldes, es gibt kein Geheimnis, das er nicht kennt.

Reiner Schöne gehört zu den Großen des deutschen Films. Er spielte an der Seite von Clint Eastwood oder Kris Kristofferson, wirkte in deutschen Komödie von "Otto - Der Katastrophenfilm" bis "(T)Raumschiff Surprise - Episode 1" mit und leiht seine Stimme u.a. Willem Daffoe, Mickey Rourke oder auch "Darth Vader" in "Star Wars: Episode III - Die Rache Der Sith".



Autor: Sebastian Lorenz | mit Material von S&L Medianetworx


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Die deutschen Stimmen aus Epic"