Quirin Oettl Exklusiv Interview zu Fünf Freunde 3

von links: Valeria Eisenbart, Neele Marie Nickel, Timmy der Hund, Quirin Oettl und Justus Schlingensiepen Filmpremiere, Fünf Freunde 3, im Cinemaxx München am 12.01.2014, FILM.TV
25.01.14; 09:00

 

In der Fünf-Freunde-Kino-Reihe spielt Quirin Oettl die Rolle des Julian. Im dritten Teil erlebt die Clique ein turbulentes Abenteuer in Thailand. FILM.TV hat zum Kinostart mit ihm gesprochen:

FILM.TV: Was gefällt Dir an Deiner Rolle und was magst Du an Julian überhaupt nicht?

Oettl: Mir gefällt sehr gut, dass er der älteste der Fünf Freunde ist und auch am meisten entscheiden darf. Außerdem finde ich es toll, dass er ein verantwortungsvoller und sportlicher Typ ist. Eigentlich ist nur die Haarfarbe von Julian gewöhnungsbedürftig. Und im dritten Teil stört er meistens die „romantischen Szenen“ zwischen Dick und Joe. ;-)

FILM.TV: Im Film wirst Du von einem giftigen Käfer gebissen und schwebst in Lebensgefahr. Hast Du Dich auf diese Szenen besonders vorbereitet?

Oettl: Neele und ich haben uns am Tag vor der Szene ein paar Möglichkeiten überlegt, wie wir das am besten zusammen spielen könnten. Das klappt immer ganz gut.

FILM.TV: Wie war die Arbeit im Dschungel-Setting? Seid ihr dort gefährlichen Tieren begegnet?

Oettl: Wir hatten zum Glück einen „Snake-Wrangler“ dabei, der das Set nach gefährlichen Tieren abgesucht hat, deshalb sind wir keinen Schlangen begegnet. Allerdings haben wir schon einige Warane im Dschungel gesehen. Ansonsten waren die Tiere des Dschungels ziemlich laut. So wirklich Stille gab´s da nicht. Da hatte der Tontechniker viel zu tun.

FILM.TV: Wie war die Zusammenarbeit mit den neuen Charakteren? Mit wem hattest Du besonders viel Spaß?

Oettl: Es ist wirklich toll mit allen zusammen zu arbeiten. Das ist auch immer wieder eine spannende Herausforderung, weil jeder anders spielt und somit lernen wir Kinder immer etwas dazu. Am meisten Kontakt hatte ich mit Michael Kessler und Nora von Waldstätten, weil die beiden die ganze Zeit mit uns in Thailand waren. Da wächst man schon zusammen. 

FILM.TV: Wenn Du die freie Wahl hättest, mit welchem Schauspieler oder Regisseur würdest Du gerne zusammenarbeiten und warum?

Oettl: Puh…das ist eine schwierige Frage. Ich lasse mich da gerne überraschen und bin gespannt, was noch alles auf mich wartet.



Autor: Meral van Loo


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Quirin Oettl Exklusiv Interview zu Fünf Freunde 3"