Valeria Eisenbart Exklusiv Interview zu Fünf Freunde 3

George (Valeria Eisenbart) im Tuk-Tuk., FILM.TV
25.01.14; 09:00

 

Seit 2012 steht Valeria Eisenbart für die Fünf Freunde in der Rolle der George vor der Kamera. Im dritten Teil erlebt die Clique ein turbulentes Abenteuer in Thailand. Mit dabei dieses Mal neben Valeria auch der Australien Shephard Bobby. FILM.TV hat zum Kinostart mit Valeria Eisenbart über ihren vierbeinigen Kollegen und über ihre Rolle gesprochen.

FILM.TV: Kanntest Du die „Fünf-Freunde“-Bücher oder -Hörspiele bevor Du für die Rolle der George übernommen hast?

Valeria: Ich wusste, dass es die Fünf Freunde gab, hatte sie zunächst aber nicht gelesen. Als ich dann zum Casting eingeladen wurde, hatte ich mir direkt danach die Sammelbände gekauft. Und jetzt finde ich sie natürlich super.

FILM.TV: Du stehst mittlerweile zum dritten Mal als George vor der Kamera, arbeitest allerdings schon seit 7 Jahren als Schauspielerin. Bist Du trotz deiner Erfahrung noch aufgeregt vor oder während der Dreharbeiten?

Valeria: Aufgeregt ist man immer ein wenig. Also es ist nicht so eine panische Aufregung sondern eher eine freudige. Ich bin immer total gespannt wie diesmal alles laufen wird und wie die neuen Leute sind.

FILM.TV: George ist die Besitzerin von Hund Timmy, der im wahren Leben bislang auf den Namen Coffey hörte. Er konnte im dritten Teil nicht dabei sein und an seine Stelle rückt deshalb der Australien Shephard Bobby. Wie hat er sich am Set geschlagen? Besitzt Du privat ein Haustier?

Valeria: Bobby ist total niedlich gewesen. Während Coffey immer sehr ruhig und lieb war, gab sich Bobby extrem verspielt und musste sich immer bewegen. Mit Coffey konnte man auch kuscheln, aber Bobby ist immer viel zu aufgeregt dafür. Das liegt wahrscheinlich auch daran, dass er sehr jung ist. Trotzdem hat er seine Sache echt gut gemacht. Ich persönlich habe auch eine Hündin. Sie ist mein ein und alles und wie mein Baby.

FILM.TV: Wie viel von der Figur George steckt in Valeria Eisenbart?

Valeria: Eigentlich haben George und ich nichts gemeinsam, bis auf unsere Stärke. Wir sind beide total kämpferisch und wenn uns etwas nicht passt, dann sagen wir das auch. Aber ansonsten sind wir total verschieden.

FILM.TV: Welche Rollen würdest Du in Zukunft gerne mal spielen?

Valeria: Ich würde gerne mal etwas Kompliziertes spielen. Vielleicht ein Mädchen, dass psychisch krank ist. Am besten in einem Horrorfilm. Das stelle ich mir total schwer und gleichzeitig extrem cool vor.

FILM.TV: Ihr könnt Valeria seit dem 16.01.14 Fünf Freunde 3 erleben. Wir wünschen Euch viel Spaß beim Kinobesuch.



Autor: Meral van Loo


 
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
 

Meinungen zu "Valeria Eisenbart Exklusiv Interview zu Fünf Freunde 3"