Beltracchi Trailer - Die Kunst Der Fälschung

Originaltitel: Beltracchi - Die Kunst der Fälschung  |   Mit: Wolfgang Beltracchi, Helene Beltracchi

Festhalten! Unser Player wird geladen...

FSK Film: 0 | Länge: 96 Min | Kinostart: 06.03.2014 | ©  Senator | Doku/Reportage
Stream & Download Amazon | Sky | Maxdome | Google Play | Videoload | PS | Xbox | Kinofinder | Trailer kaputt?

 
 
 
Bist du bei WhatsApp? Wir schicken dir News und Trailer kostenlos auf dein Handy! Mehr Infos

Infos & Links

Infos zu "Beltracchi - Die Kunst Der Fälschung"

Schnell-Check:

Wir vergeben für diesen Trailer / dieses Video:
91%

Eine unfassbare Geschichte und ein sehr cooles Portrait. Wolfgang Beltracchi ist ein interessanter Charakter, über den ich gerne mehr erfahren würde. Werde ich mir deshalb im Kino anschauen. (Meral van Loo)

Die Story zu Beltracchi - Die Kunst Der Fälschung:Wolfgang Beltracchi ist verantwortlich für den größten europäischen Kunstfälscher-Skandal der Nachkriegsgeschichte. Scheinbar ohne jeglichen Skrupel hat der Maler jahrelang Bilder gefälscht. Die Gemälde hat er allerdings nicht einfach kopiert, sondern Dinge oder Personen hinzugefügt. Trotzdem ist den Experten nicht in den Sinn gekommen, dass es sich bei den Bildern um Fälschungen handeln könnte. Mit seiner Arbeit hat der Maler Millionen verdient. Bis ihm eines Tages eine alles entscheidender Fehler unterlaufen ist.

Schauspieler:Wolfgang Beltracchi, Helene Beltracchi, Hendrik Hanstein, James Roundell, Ehepaar Ommeslaghe, Sofia Komarova, Niklas Maak, René Allonge, Henry Keazor

Regie:Arne Birkenstock

Produktion:Arne Birkenstock, Thomas Springer, Helmut G. Weber

Produktionsland & Jahr:Deutschland 2014





Eure Meinung zu "Beltracchi - Die Kunst Der Fälschung"


Weitere Kommentare zu "Beltracchi - Die Kunst Der Fälschung":

Jolanda Piehl es ist super das so ein Genialer Künstler wie Beltracchi die Kunstwelt hinters Licht geführt hat.Es gibt heute tausende von jungen Künstler die ihr Kunst beherrschen. Doch leider stehen ihre Chance auch Berühmt zu werden gleich null. Solange der Kunstmarkt Handel das Augenmerk nur auf die Alten Meistern hat. Wenn die reichsten der Reichen ihre Interesse nur für die vergangenen Kunst besteht und Millionen von Dollar Zahlen, dann frage ich mich wer ist der Gierige in diesem Spiel. Es ist doch bekannt das viele Maler zu lebzeiten am Hungertuch nagten,und erst nach ihrem Tod berühmt wurden.Es ist ein Geschäft mit der Kunst. Es ist schlich und einfach eine Geldanlage. teuer gekauft wurden.

Matthias Estermann-Bucher Für mich ist Beltracchi absolut genial. Der bunteste Reiter der Apocalypse.

Markus Rapp Sooo langweilig. Eigentlich unerträglich wie selbstverliebt der Fälscher sich selbst produziert. Da alle spannenden Episoden bereits im Trailer enthalten sind, lohnt sich der Film auf keinen Fall. Würde nicht mal gratis reingehen, Zeitverschwendung

Falscher Hase Ich fand den Film sehr interessant, unterhaltsam und informativ. Das die Kunstszene aus Geldgier gerne mal eine Fälschung "übersieht" ist z. B. ein interessanter Aspekt des Filmes. Oder die Frage, ob die Fälschung besser sein kann als ein Original. Und wer so gut malt wie Beltrachi darf auch stolz auf sein KÖNNEN sein.

Manulea Huber Ich kann Julien nur zustimmen. Wenn mir das Geld für den Eintritt nicht leid getan hätte, wären mein Freund und ich nach der Hälfte rausgegangen. Langweilige Selbstberäucherung. Lohnt sich nicht.

Julien Meyer Ich fand den Film schrecklich langweilig und wie bereits von der FAZ vorgewarnt extrem langatmig und selbstverliebt. Alle highlights nimmt der geschickt gemachte trailer vorweg. Würde mir lieber den Trailer zwei mal anschauen und den Film sparen.

Stefan Efferth Ich habe den Film gesehen - und ich finde ihn großartig. Da zeigt ein Kunstfälscher offen all seine Tricks und meint, er gäbe sich damit gleichsam den glaubwürdigen Anstrich eines genialen Gauners. Das funktioniert auch, gleichzeitig entlarvt er sich jedoch selbst als lächerlichen Hans Wurst voller Selbstüberschätzung und ohne jedes Gefühl für den Wert echter Kunst. Dieser Gegensatz ist auch deshalb äußerst unterhaltsam anzusehen, weil die Arbeit von Kamera und Schnitt in diesem Film definitiv echte Kunst ist. Beste Kinounterhaltung also, für Kunstfans und Kunstbanausen gleichermaßen.