VG Wort Zählpixel

Im Namen Der Tiere - Trailer - Filmkritik

Länge: 104 Min | Kinostart: 2015 | ©  Sabine Kückelmann | Doku/Reportage
 

Originaltitel: Im Namen Der Tiere

 
Festhalten! Unser Player wird geladen...
Trailer

Trailer
Im Namen Der Tiere

Rogue One

Rogue One
 VIDEO-TIPP

Nocturnal Animals

Nocturnal Animals
 VIDEO-TIPP

 
 

Im Namen Der Tiere - Trailer - Filmkritik: Infos & Links

FILM.TV-Check: 92%


()

HOT:

+Ein Film, der aufklärt und wachrüttelt.

+Die Doku zeigt wie die Welt ist - die grausame Realität.

NOT:

-Nichts für schwache Nerven.

-Es wird wohl leider nur die animieren zu gucken, die sich eh schon mit dem Thema befassen.

Die Story zu Im Namen Der Tiere - Trailer - Filmkritik:
Warum haben Menschen einige Tiere gerne, halten sie als Haustiere und vermenschlichen sie, während sie andere Tiere in Massen zusammenquetschen, sie qualvoll töten und nur zum Essen oder für die Modeindustrie züchten? Sabine Kückelmann thematisiert das ambivalente Verhältnis der Menschen zu ihren Mitgeschöpfen, den Tieren. Dabei kommen zahlreiche Wissenschaftler zu Wort, die überzeugt davon sind, dass die Fleischindustrie, die Pharmaunternehmen sowie die Modefabriken so wie sie jetzt existieren nicht tragbar sind. In dieser Dokumentation wird man mit der schrecklichen Realität konfrontiert und was die allgemeine Gleichgültigkeit für einen Schaden verursacht.

Regie:
Sabine Kückelmann

Drehbuch:
Sabine Kückelmann

Hintergrund:
Der Film wird bei den 49. Internationalen Hofer Filmfestspielen vom 20. - 25. Oktober 2015 zu sehen sein.

Filmmusik:
Daniel Becker

Offizielle Websites:
- Film Website
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jessica Neumayer

Unsere Videos zu "Im Namen Der Tiere"

Trailer

Im Namen Der Tiere

Eine Abbildung der Wahrheit. Nutztiere und Haustiere sind beides Lebewesen, ebenso wie der Mensch. Das ambivalente Verhältnis zwischen den Mitgeschöpfen, bei dem das eine gestreichelt und das andere gegessen wird.

• Trailer zu Im Namen Der Tiere

 

Meinungen zu "Im Namen Der Tiere"