VG Wort Zählpixel

The Bronze - Trailer - Frilmkritik

Länge: 108 Min | ©  Duplass Brothers Production | Comedy
 

Originaltitel: The Bronze

  |  Mit: Melissa Rauch, Gary Cole
 
Festhalten! Unser Player wird geladen...
Trailer

Trailer
The Bronze

Rogue One

Rogue One
 VIDEO-TIPP

Nocturnal Animals

Nocturnal Animals
 VIDEO-TIPP

 
 

The Bronze - Trailer - Frilmkritik: Infos & Links

FILM.TV-Check: 78%


()

HOT:

+Melissa Rauch überrascht und begeistert.

+Interessanter Charakterentwicklung, lustige Dialoge, unterhaltsame Geschichte.

NOT:

-Der Charakter ist so überheblich, dass man ihr manchmal eine klatschen will.

-Sportlergloryfizierung.

Die Story zu The Bronze - Trailer - Frilmkritik:
Sie war der größte Athletikstar 2004 bis sie bei einem Wettbewerb abstürzte und sich verletzt. Ihre Karriere scheint beendet. Die große Hoffnung muss nachhause kehren. Dort fällt es ihr schwer ihr Schicksal zu akzeptieren. Mit einem vorlautem Mundwerk und ihrer Überheblichkeit eckt sie an und lernt nur langsam, sich ihrem neuen Schicksal zu fügen. Doch das ist gar nicht so einfach, vor allem nicht als eine neue Athletin in ihrem Ort heranzuwachsen scheint, die der Bronzegewinnerin ihren Ruf streitig macht.

Schauspieler:
Melissa Rauch, Gary Cole, Haley Lu Richardson

Regie:
Bryan Buckley

Produktion:
Bryan Buckley, Michael C. Cuddy, Jay Duplass, Mark Duplass, Melissa Rauch, Winston Rauch

Drehbuch:
Melissa Rauch, Winston Rauch

Hintergrund:
Hauptdarstellerin Melissa Rauch schrieb zusammen mit ihrem Ehemann Winston Rauch am Drehbuch.

Filmmusik:
Andrew Feltenstein, John Nau

Produktionsland & Jahr:
USA, 2015


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jessica Neumayer

Unsere Videos zu "The Bronze"

Trailer

The Bronze

Ein Fehltritt und ihre ganze Karriere ist beendet. Hope ist eine aufstrebende Athletin bis sie sich verletzt und in ihre Heimat zurückkehren muss. Dort fällt es ihr schwer, sich einzuleben, was auch an ihrem vorlauten Mundwerk liegt.

• Trailer zu The Bronze

 

Meinungen zu "The Bronze - - Frilmkritik"