VG Wort Zählpixel

The Sublet - Trailer - Filmkritik

Länge: 82 Min | ©  Black Fawn Films | Horror
 

Originaltitel: The Sublet

  |  Mit: Tianna Nori, Mark Matechuk
 
Festhalten! Unser Player wird geladen...
Trailer

Trailer
The Sublet

Rogue One

Rogue One
 VIDEO-TIPP

Nocturnal Animals

Nocturnal Animals
 VIDEO-TIPP

 
 

The Sublet - Trailer - Filmkritik: Infos & Links

FILM.TV-Check: 75%


()

HOT:

+Gute Mischung aus Horror, Mysterie und Drama.

+Spannende Storyline ohne übertriebenen Special Effects.

NOT:

-Kein Ich-mach-mir-in-die-Hose-Horror.

-Man denkt, die Story kennt man eh schon, aber stimmt das auch?

Die Story zu The Sublet - Trailer - Filmkritik:
Joanna und ihr Ehemann denken, sie haben das große Glück gefunden. Gerade wurde ihr Kind geboren und sie beziehen ein wunderschönes neues Heim. Doch irgendetwas ist in diesen Wänden geschehen. Alles beginnt mit einem Tagebuch. Joanna kann es nicht aus den Händen legen. Immer tiefer im Bann des Buches erfährt sie mehr über das Haus, das sie zunehmend wahnsinnig macht. Sie kann nur noch schwer zwischen Realität und Einbildung unterscheiden und als die Polizei zu ihr nach Hause kommt, um ihr zu sagen, dass sie vermisst wird, weiß sie nicht mehr was richtig und was falsch. Sie weiß nur, dass sie ihre Familie vor einem rachsüchtigen Geist beschützen muss.

Schauspieler:
Tianna Nori, Mark Matechuk, Krista Madison, Rachel Sellan, Porter Randell, James Murray, Liv Collins, Mark Ettlinger, Cameron Nash, Jeff Sinasac, Mary-Elizabeth Willcott

Regie:
John Ainslie

Produktion:
Tim Brown, Ira Levy, Michael McGuigan, Peter Williamson

Drehbuch:
John Ainslie, Alyson Richards

Filmmusik:
Jeff Morrow

Produktionsland & Jahr:
Kanada, 2015


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jessica Neumayer

Unsere Videos zu "The Sublet"

Trailer

The Sublet

Ein Psychothriller zwischen Realität und Wahnsinn über eine Frau, die versucht ihr Kind zu schützen, vor einem Geist in einem verfluchten Haus.

• Trailer zu The Sublet

 

Meinungen zu "The Sublet"