VG Wort Zählpixel

Hi AI Trailer

Länge: 85 Min | Kinostart: 07.03.2019 | ©  Rise and Shine Cinema | Doku/Reportage
 

Originaltitel: Hi, A.I.

 
Hi AI Trailer

Hi AI Trailer
Dokumentation

Zombieland 2

Zombieland 2
 VIDEO-TIPP

Die Eiskönigin 2

Die Eiskönigin 2
 VIDEO-TIPP

Dr. Doolittle

Dr. Doolittle
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Hi AI Trailer: Weitere Infos

Anzeige

Die Story zu Hi AI Trailer:
Humanoide Roboter sind die neuen Lebewesen auf unserem Planeten. Sie sind an der Rezeption tätig, in Shopping Malls oder als Köche. Und sie führen bereits Beziehungen mit Menschen. „Bei einer K.I. musst du deine Sätze knapp und pointiert halten“, gibt der Roboterentwickler Matt seinem Kunden Chuck mit auf den Weg, als dieser seine neue Roboter-Partnerin Harmony in der Fabrik abholt und die beiden zu einem Road Trip durch die USA aufbrechen. Der Sex-Roboter Harmony, so stellt sich auf den zweiten Blick heraus, mag Bücher und kann aus dem Stegreif Ray Kurzweil zitieren. Am anderen Ende der Welt, in Tokio, bekommt Oma Sakurai von ihrem Sohn den niedlichen Roboter Pepper geschenkt. „Damit ich nicht verkalke“, sagt die alte Dame selbstironisch. Doch Pepper entpuppt sich als Lausbube, den Omas Gesprächsthemen wenig interessieren. Lieber flirtet er mit der Schwiegertochter. Während Harmony und Chuck nach der Liebe suchen, und Pepper und Oma die Zeit totschlagen, stellt sich zunehmend die Frage: Wie werden wir mit künstlicher Intelligenz zusammenleben? Was werden wir gewinnen, was verlieren? Und: wer sind eigentlich die Hauptfiguren dieser schönen, neuen Welt?

Regie:
Isabella Willinger

Produktion:
Stefan Kloos

Hintergrund:
Die Roboter im Film: - Harmony, der Liebesroboter - Harmony wurde in Kalifornien bei Abyss Creations gebaut. Sie ist das robotisierte Nachfolgermodell einer "real doll", Silikonpuppen, die als Sexpartnerinnen verkauft werden. Harmony braucht WiFi. Sie spricht Englisch mit schottischem Akzent und wird bald auch in der Lage sein, Übersetzungen zu tätigen. Außerdem sei sie fähig, sagt sie, bedingungslos zu lieben. - Pepper, der unterhaltende Familienroboter - Pepper wurde von dem japanischen Telekommunikationsunternehmen Softbank gebaut. Eine limitierte Anzahl von Pepper-Robotern wurde an Privatpersonen verkauft, die anderen Roboter befinden sich in Forschungseinrichtungen oder Unternehmen. Pepper ist mit Kameras ausgestattet und hat Sensoren an verschiedenen Stellen seines Körpers, um auf Bewegung und Berührung reagieren zu können. Pepper ist kitzlig.

Filmmusik:
Clemens Becker, Robert Pilgram

Produktionsland & Jahr:
Deutschland 2019

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Sebastian Lorenz | Gesprächswert: 92%