VG Wort Zählpixel

Kalte Füsse Trailer

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 12 Jahre
Kinostart: 10.01.2019 | ©  Sony Pictures | Comedy
 

Originaltitel: Kalte Füsse

  |  Mit: Heiner Lauterbach, Sonja Gerhardt
 
Kalte Füsse startet am 10.01.2019 im Kino
Kalte Füsse Trailer

Kalte Füsse Trailer
Video

Trouble

Trouble
 VIDEO-TIPP

 

Comedy-Alarm

Wir schicken dir alle neuen Comedy-News und Videos - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder komm in unsere Facebook-Gruppe.

 
 

Kalte Füsse Trailer: Infos & Links

FILM.TV-Check: 87%


()

Kalte Füsse Trailer - Bild 1 von 16

Bild zu Kalte Füsse

Die Story zu Kalte Füsse Trailer:
Durch eine kuriose Verwechslung findet sich der Kleinkriminelle Denis (Emilio Sakraya) plötzlich in derPosition des Krankenpflegers für den Schlaganfallpatienten Raimund (Heiner Lauterbauch) wieder. Dabeiwollte er nur in dessen Villa einbrechen, um endlich seine Schulden bei einigen unliebsamen Ganoven zubegleichen. Stattdessen sitzt er nun im herrschaftlichen Anwesen des reichen Unternehmers fest, der seitdem Anfall nicht mehr sprechen kann und an den Rollstuhl gefesselt ist. Als dann auch noch RaimundsEnkeltochter Charlotte (Sonja Gerhardt) auftaucht, um nach dem Rechten zu sehen, wird es Denis endgültigzu viel. Doch an Flucht ist nicht zu denken, ein gewaltiger Schneesturm tobt in der Region. Und so muss erwohl oder übel die Rolle des Krankenpflegers spielen – sehr zu Raimunds Unmut, der sich mit allen Mitteln gegen den Eindringling wehrt. Denn im Gegensatz zu Charlotte hat Raimund Denis längst durchschaut. EinKatz-und-Maus-Spiel beginnt, in dem der gehandicapte Senior und der gewiefte Junior ihre Mittel grandioszum Einsatz bringen...

Schauspieler:
Heiner Lauterbach, Sonja Gerhardt, Emilio Sakraya,

Regie:
Wolfgang Groos

Drehbuch:
Christof Ritter

Hintergrund:
KALTE FÜSSE wurde produziert von der Claussen+Putz Filmproduktion, in Koproduktion mit der Lotus-Film und der Deutschen Columbia Pictures Filmproduktion. Der Film wurde gefördert durch den FilmFernsehFonds Bayern, die Film- und Medienstiftung NRW, die Filmförderungsanstalt, die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien sowie den Deutschen Filmförderfonds. Zudem wurde der Film von österreichischer Seite durch den Filmstandort Österreich, den Filmfonds Wien, das Land Niederösterreich und das Österreichische Filminstitut unterstützt.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jochen Becker | Gesprächswert: 87%