VG Wort Zählpixel

Mein Ende Dein Anfang Trailer

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 12 Jahre
Länge: 111 Min | Kinostart: 28.11.2019 | ©  Telepool | Drama
 

Originaltitel: Mein Ende Dein Anfang

  |  Mit: Saskia Rosendahl, Julius Feldmeier
 
Mein Ende Dein Anfang startet am 28.11.2019 im Kino
Mein Ende Dein Anfang Trailer

Mein Ende Dein Anfang Trailer
Saskia Rosendahl, Julius Feldmeier

Booksmart

Booksmart
 VIDEO-TIPP

Der Unsichtbare

Der Unsichtbare
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Mein Ende Dein Anfang Trailer: Weitere Infos

Anzeige

Die Story zu Mein Ende Dein Anfang Trailer:
Nora und Aron könnten unterschiedlicher nicht sein. Nora jobbt als Kassiererin im Supermarkt. Sie treibt ziellos vor sich hin und lässt schon mal den ein oder anderen Elektroartikel aus dem Supermarkt mitgehen, um ihr bescheidenes Leben zu finanzieren. Aron ist dagegen ein ambitionierter Physik-Doktorand aus wohlhabendem Elternhaus. Mit seinen wissenschaftlichen Arbeiten will Aron beweisen, dass Menschen mit ihren scheinbar zufälligen Entscheidungen einem vorherbestimmten Plan folgen. Aron ist sich sicher: Dass er und Nora sich an einem verregneten Tag in der U-Bahn begegnet sind, war kein Zufall, sondern musste unausweichlich so passieren. Doch dann geschieht etwas, das in keinem Plan vorgesehen sein sollte: Nora und Aron geraten in einen Banküberfall. Aron wird von einem der maskierten Täter niedergeschossen und stirbt in Noras Armen. Von Arons Tod traumatisiert, betäubt sich Nora im Nachtleben. Dort begegnet sie dem jungen Vater Natan. Nora und Natan geben sich Halt, denn auch Natan muss einen schweren Schicksalsschlag verkraften. Bei seiner Tochter Ava wurde Leukämie diagnostiziert. Die Krankheit ist nur mit einer kostspieligen Behandlung und einer passenden Stammzellenspende heilbar. Nach einem verzweifelten, durchzechten Abend verbringen Natan und Nora die Nacht miteinander. Nora hat das Gefühl, Natan bereits zu kennen und auf eine seltsame Art mit ihm verbunden zu sein. Tatsächlich verbindet Natan mit Nora mehr, als er zugeben kann. Nora entdeckt die entsetzliche Wahrheit, als sie bei der Polizei Kameraaufnahmen des Überfalls zu sehen bekommt: Ausgerechnet Natan ist der Bankräuber, der Aron auf dem Gewissen hat. Nora besorgt sich eine Pistole. Sie verfolgt Natan, der die kleine Ava im Krankenhaus besucht. Eine Krankenschwester bittet Nora, an einem Test teilzunehmen, ob sie als passende Stammzellenspenderin für Ava infrage kommt. Nora drängt Natan zu einem Waldspaziergang. Unvermittelt hält sie ihm die Pistole an den Kopf und möchte wissen, warum Natan in ihr Leben getreten ist, obwohl er es war, der Aron getötet hat. Natan ist erleichtert, endlich reinen Tisch machen zu können. Er versichert Nora, dass er nur seine Schuld wiedergutmachen wollte. Nora lässt von ihm ab. Sie überreicht ihm eine Bestätigung des Krankenhauses, dass ausgerechnet sie die passende Stammzellenspenderin für Ava ist. Die Geschichte endet, wie sie beginnt, mit Arons und Noras erstem Kontakt. Sollte Aron am Ende recht behalten und jede Begegnung ist vorherbestimmt? Müssen wir manche Dinge erleben, um uns zu verändern? Sterben wir, um anderes Leben zu ermöglichen?

Schauspieler:
Saskia Rosendahl, Julius Feldmeier, Edin Hasanovic, Jeanette Hain, Lilly Forgách, Emanuela von Frankenberg, Claudia Helene Hinterecker, David Baalcke

Regie:
Mariko Minoguchi

Drehbuch:
Mariko Minoguchi

Hintergrund:
Eine Geschichte über Liebe zwischen Verbrechen und Schicksal. Denn jede Entscheidung, die wir treffen, verbindet uns mit dem Leben anderer. MEIN ENDE. DEIN ANFANG. ist Mariko Minoguchis Regiedebüt, inszeniert nach ihrem eigenen Drehbuch. Die Hauptrollen sind hochkarätig besetzt mit Shooting-Star Saskia Rosendahl (WERK OHNE AUTOR, WIR SIND JUNG. WIR SIND STARK., LORE), Edin Hasanović (YOU ARE WANTED, NUR GOTT KANN MICH RICHTEN, HERBERT), Julius Feldmeier (TORE TANZT, BABYLON BERLIN, TATORT), Emanuela von Frankenberg (KU’DAMM 56, KU’DAMM 59, DIE WOLKE) und Hanns Zischler (HILDE, IM WINTER EIN JAHR). Die tragische, auf drei Zeitebenen erzählte Liebesgeschichte wird produziert von Trini Götze und David Armati Lechner (Trimafilm) sowie Thomas Wöbke (BerghausWöbke Filmproduktion). Jonathan Saubach (Telepool) fungiert als Koproduzent. Der Film wird gefördert von FFF Bayern, BKM und DFFF.

Rollen:
Saskia RosendahlNora
Julius FeldmeierAron
Edin HasanovicNatan
Jeanette HainMecki
Lilly ForgáchWirtin
Emanuela von FrankenbergChristiane
Claudia Helene HintereckerJulia
David BaalckeAlexander Koppermann
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg | Gesprächswert: 77%