VG Wort Zählpixel

Of Fathers And Sons Trailer

FSK Trailer: 12 | Länge: 99 Min | Kinostart: 21.03.2019 | ©  Port Au Prince | Doku/Reportage
 

Originaltitel: Of Fathers and Sons

  |  Mit: Abu Osama,
 
Of Fathers And Sons

Of Fathers And Sons
Trailer - FSK 12

Spider-Man 2

Spider-Man 2
 VIDEO-TIPP

Die Agentin

Die Agentin
 VIDEO-TIPP

Mein Lotta-Leben

Mein Lotta-Leben
 VIDEO-TIPP

 

Kino-Alarm

Wir schicken dir alle News zu neuen Kinofilmen - absolut kostenlos als Push-Nachricht auf dein Handy. Oder komm in unsere Topnews Facebook-Gruppe.

 
 
Anzeige

Of Fathers And Sons Trailer: Weitere Infos

Anzeige
Of Fathers And Sons Trailer - Bild 1 von 9

Bild zu Of Fathers And Sons

Die Story zu Of Fathers And Sons Trailer:
Koranstudium statt Matheunterricht, Kampftraining statt Fußballtraining, militärische Disziplin statt jugendliche Rebellion – das ist der Alltag in Syrien für Ayman (12) und Osama (13). Ihr Vater, al-Nusra-Rebellenführer Abu Osama, dessen größter Traum die Errichtung eines Kalifats ist, will seine heranwachsenden Söhne zu furchtlosen „Gotteskriegern“ erziehen – ohne Rücksicht auf ihr Alter oder ihre Entwicklung.

Schauspieler:
Abu Osama

Regie:
Talal Derki

Produktion:
Hans Robert Eisenhauer, Dan Cogan, Tobias Siebert, Geralyn White Dreyfous, Ansgar Frerich, Eva Kemme, Jenny Raskin

Hintergrund:
OF FATHERS AND SONS – DIE KINDER DES KALIFATS von Talal Derki ist in der Vorauswahl für den OSCAR™ 2019 in der Kategorie Bester Dokumentarfilm; 15 Dokumentarfilme stehen auf der Shortlist. Die fünf Nominierungen gibt die Academy of Motion Picture Arts and Sciences am 22. Januar 2019 bekannt. Die 91. Verleihung des begehrtesten Filmpreises der Welt findet am 24. Februar 2019 in Los Angeles statt. OF FATHERS AND SONS – DIE KINDER DES KALIFATS war auf über 100 Filmfestivals weltweit zu sehen und wurde mit mehr als 30 Preisen ausgezeichnet. Unter hohem persönlichen Einsatz hat Talal Derki (RÜCKKEHR NACH HOMS) seinen neuen Dokumentarfilm gedreht. Der Regisseur ermöglicht einen sehr außergewöhnlichen und eindringlichen Blick auf das Leben eines salafistischen Rebellenführers und seiner Familie. Für den Film kehrte der in Berlin lebende Regisseur in sein Heimatland zurück. Um sich frei bewegen und drehen zu können, gab er sich als Kriegsreporter und Anhänger der Salafisten aus. Schrittweise gewann er das Vertrauen einer radikal-islamistischen Familie, in deren Zentrum der Vater Abu Osama und seine Söhne stehen. Über einen Zeitraum von zwei Jahren begleitet er ihren Alltag und zeigt einzigartige und emotionale Einblicke in eine sonst hermetisch abgeriegelte Welt.

Filmmusik:
Karim Sebastian Elias

Offizielle Websites:
- Film Website
Rollen:
Abu OsamaHimself
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Jochen Becker | Gesprächswert: 65%