Anzeige

Eden Filmtipp

Josef Ostendorf wurde 1956 in Cloppenburg geboren. Er spielt seit 1992 Theater, u.a. in Basel, im Deutschen Schauspielhaus in Hamburg, am Schauspielhaus in Zürich, und an der Volksbühne am Rosa-Luxemburg-Platz in Berlin. Zu seinen Kinoauftritten gehören Rollen in Michael Hofmanns Der Strand von Trouville (1998) und Sophiiiie! (2001), von Edzard Onnecken sowie Army Go Home (2000) von Gregor Jordan.

 

Devid Striesow

Devid Striesow, 1973 auf Rügen geboren, besuchte nach seinem Schulabschluss die Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“. Für seine Leistung in Hans-Christian Schmids Lichter (2003) erhielt Striesow eine Nominierung für den Deutschen Filmpreis als Bester Nebendarsteller. Zu seinen Filmen zählen u.a. Kalt ist der Abendhauch (2000), Oliver Hirschbiegels Der Untergang (2004), und Christoph Hochhäuslers Falscher Bekenner (2006). Daneben ist er regelmäßiger Gast in anspruchsvollen Fernsehproduktionen und seit 1999 in nahezu allen Inszenierungen von Jürgen Gosch am Düsseldorfer Schauspielhaus mit von der Partie.


    
                                                                                                                         104 Min

Eden, eine verheiratete Frau, verfällt der „cucina erotica“ des exzentrischen Meisterkochs Gregor. Ihre platonischen Genießer-Treffen reißen beide aus ihrem gleichförmigen Alltag und Edens Ehe blüht auf. Doch in der kleinen Kurstadt gibt es keine Geheimnisse. Als Edens Mann Xaver die „cucina erotica“ kostet, begreift er, dass er handeln muss, um seine Frau nicht zu verlieren.

Michael Hofmann wirft in EDEN einen unkonventionellen Blick auf menschliche Beziehungen und weiht seine Zuschauer in die Geheimnisse des Zusammenspiels von kulinarischem Genuss und Liebe ein. Gewürzt mit bittersüßem Humor zeigt er, wie eine Romanze, die wunderschön sein könnte, zu einem scheinbar unerreichbaren Traum wird. An der Seite eines großartigen Josef Ostendorf überrascht die frühere VIVA Moderatorin Charlotte Roche in ihrem Schauspieldebüt.

Charlotte Roche

Geboren in Großbritannien im Frühjahr 1978. Im Frühjahr 1998 bewirbt sie sich bei VIVA ZWEI, „weil da Musik läuft, mit der ich mich identifizieren kann“. Von 1998 an moderierte sie auf VIVA ZWEI, ab 2002 dann auf VIVA die Pop-Revue „FAST FORWARD“. Parallel startet 2003 auf Pro Sieben ihre Sendung „Charlotte Roche trifft...“. Für den Film entdeckt sie der Regisseur Michael Hofmann, in dessen Kinoproduktion „Eden“ sie ihre erste Hauptrolle spielt.

 

Josef Ostendorf



 


Anzeige
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten: