VG Wort Zählpixel

Für Immer Shrek Film Trailer

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 6 Jahre
Länge: 93 Min | Kinostart: 30.06.2010 (auch in 3D) | DVD/BD: 25.11.2010 (DVD&BD) | ©  Paramount | Family
 
 
Trailer

Trailer
Für Immer Shrek Film Trailer

Angel Has Fallen

Angel Has Fallen
 VIDEO-TIPP

Trailer

Trailer
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Anzeige

Für Immer Shrek Film Trailer: Weitere Infos

Anzeige

• Ausschnitte aus dem Film 1
• Ausschnitte aus dem Film 2
• Ausschnitte aus dem Film 3
• Ausschnitt 5
• Ausschnitt 6
• Ausschnitte 7
• Weitere Ausschnitte

• Video der Premiere in LA
• Blick hinter die Kulissen
• Shreks Stern auf dem Walk Of Fame

• US Trailer zum Film
• Weiterer deutscher Trailer

• Special: Rumpelstilzchen
• Special: Die Figuren

• Video der Premiere in Bottrop


Die Story zu Für Immer Shrek Film Trailer:
Er hat sich einem bösen Drachen gestellt, eine wunderschöne Prinzessin beschützt und das Königreich der Schwiegereltern gerettet. Kann es da überhaupt noch eine neue Herausforderung für einen Oger geben? Nun, für Shrek heißt das neueste Abenteuer, ein gezähmtes Leben im Kreise seiner Familie zu führen. Anstatt wie früher Dorfbewohner zu erschrecken, gibt sich Shrek nach anfänglichem Zögern damit zufrieden, Autogramme auf Mistgabeln zu geben. Doch tief in ihm ist noch das ursprüngliche Brüllen der Bestie und drängt nach draußen. Getrieben von dem Wunsch, sich wieder wie ein richtiger Oger zu fühlen, lässt er sich von dem gewieften Rumpelstilzchen zu einem folgenschweren Pakt überreden. Auf einmal findet sich Shrek in einer eigenartig verdrehten Version des Märchenlandes Weit, weit, weg wieder: Dort werden Oger gejagt, Rumpelstilzchen ist der König und Shrek hat seine geliebte Fiona niemals kennengelernt. Nun muss er schleunigst das selbst verschuldete Unheil abwenden, wenn er seine Freunde retten, seine Welt wieder in ihren ursprünglichen Zustand und seine große grüne Liebe Fiona wieder in den Armen halten will …

Schauspieler:
Esther Schweins, Sascha Hehn, Benno Fürmann, Marie-Luise Marjan

Hintergrund:
Shrek is back! In seinem vierten Kinoabenteuer läuft der beliebteste grüne Oger aller Zeiten zu bestechender Hochform auf: Von DreamWorks Animation mit gewohntem Sinn für mitreißenden Humor und gestochen scharfe CGI-Bilder realisiert, ist wieder einmal kein Märchen sicher, wenn Shrek zu seinem bislang größten Abenteuer aufbricht, um seine Lieben und seine Welt zu retten. Und das Allerbeste: Jetzt ist Shrek wirklich ein Held zum Anfassen - FÜR IMMER SHREK ist als 3D-Spaß dreimal so lustig, dreimal so aufregend und dreimal so überwältigend!

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

Es war einmal...

Es gibt kaum einen Menschen auf der Welt, der das verrückte, ironische Märchen von Shrek, Fiona, Esel, dem Gestiefelten Kater und ihren Abenteuern in dem Märchenreich Weit Weit Weg nicht kennt.

Die Filme, die auf dem beliebten Kinderbuch „Shrek!“ von William Steig basieren, werden von Kritikern und dem Publikum heiß und innig geliebt, waren weltweite Kassenschlager und „Shrek“ (SHREK – DER TOLLKÜHNE HELD, 2001) war der erste computeranimierte Film, der den Oscar® in der Kategorie „Bester Zeichentrickfilm“ gewann. Kurz gesagt: Shrek und seine Freunde aus Weit Weit Weg haben sich ihren Platz in der Kino- und Trickfilmgeschichte redlich verdient.

Da die Filmemacher bei DreamWorks Animation mit den vorangegangenen drei Abenteuern bereits den größten Teil des Märchenuniversums und seiner Möglichkeiten abgedeckt hatten, mussten sie sich für den vierten – und letzten – Teil der Abenteuer von Shrek und Fiona einer ganz besonderen kreativen Herausforderung stellen.

Mike Mitchell, ein Veteran von DreamWorks Animation und auch Regisseur zahlreicher Live-Action- Filme, fragt: „Wie kann man dem Publikum geben, was es kennt und liebt, und gleichzeitig einen frischen Ansatz finden und alles noch wunderbarer gestalten?“

Eine gewaltige Aufgabe für jeden Regisseur, wie Mitchell anfügt: „Wir haben alles gegeben, um Shreks bittersüße Geschichte bestmöglich auszuschmücken, und wussten, dass die Fans wissen wollen, wie sie endet.“

Bei dieser Aufgabe wurde Mitchell von zwei verdienten und erfolgreichen Produzentinnen unterstützt, die sich mit Animationsfilmen bestens auskennen: Gina Shay und Teresa Cheng. Zu Shays vielen Produktionscredits zählt u. a. DER SPONGEBOB SCHWAMMKOPF FILM (2008). Cheng verfügt über eine mehr als 20-jährige Erfahrung, was Animationsfilme und Visual Effects angeht (zuletzt als Produzentin des TV-Weihnachtsspecials SHREK – OH DU SHREKLICHE, 2007).

„Mike, Gina und Teresa sind ein großartiges Team“, lobt der ausführende Produzent Aron Warner, Produzent der ersten drei Shrek-Abenteuer. „Sie haben mir und dem ganzen Cast und der Crew enormes Vertrauen und Zuversicht gegeben.“

Obwohl der grüne Oger im Mittelpunkt aller Geschichten steht, gibt es böse Zungen, die behaupten, er sei nach drei Filmen ziemlich zahm geworden. Als dreifacher Vater trägt Shrek eben eine enorme Verantwortung und muss seinen Aufgaben und Pflichten nachkommen.

Er ist längst nicht mehr der furchteinflößende Riese, den wir zu Beginn des ersten Films kennengelernt haben, bei dessen Anblick die Bewohner von Weit Weit Weg panikartig die Flucht ergriffen.

Mittlerweile behandeln sie ihn ehrfürchtig und begeistert wie einen Superstar, ziehen ihren Hut und freuen sich, wenn ihnen Shrek über den Weg läuft. Wie bei einer Fortsetzungsgeschichte üblich, bietet jedes neue Kapitel die Gelegenheit, den Helden weiterzuentwickeln. In Shreks Fall war der nächste logische Schritt eine handfeste Midlife-Crisis.

„Wir wollten die Story originell halten, deshalb musste eine neue Wendung her“, erklärt Cheng. Wir fragten uns, was gibt es für Shrek als Oger noch zu erfahren und zu lernen?“