VG Wort Zählpixel

Ein Gutes Herz Film Trailer

FSK Film: Dieser Film hat die FSK Freigabe 12 Jahre
Länge: 95 Min | Kinostart: 25.11.2010 | DVD/BD: 04.03.2011 (DVD&BD) | ©  Alamode | 
 
 
Trailer

Trailer
Ein Gutes Herz Film Trailer

Atlas

Atlas
 VIDEO-TIPP

 
 
 

Anzeige

Ein Gutes Herz Film Trailer: Weitere Infos

Anzeige
• Ausschnitte aus dem Film
• Video-Interview mit Regisseur Dagur Kári

Die Story zu Ein Gutes Herz Film Trailer:
Jacques (Brian Cox) ist der griesgrämige Besitzer einer heruntergekommenen New Yorker Kneipe, die einem bunten Haufen von Trinkern als Zuhause dient. Er ist dabei sich konsequent zu Tode zu saufen und liegt nach seinem mittlerweile fünften Herzinfarkt in der Klinik. Sein Zimmernachbar ist der Obdachlose Lucas (Paul Dano). Der gutmütige Aussteiger fühlt sich dem täglichen Kampf ums Überleben nicht gewachsen, und wurde nach einem kläglich gescheiterten Selbstmordversuch ebenfalls eingeliefert. Nachdem beide entlassen sind, landet Lucas wieder auf der Straße. Jacques, der jeden Moment damit rechnen muss abzutreten, erkennt in Lucas einen würdigen Nachfolger und nimmt ihn bei sich auf. Er unterweist den Jungen in seiner reichlich eigenwilligen Kneipen-Philosophie: Ein perfekter Espresso ist die höchste Kunst, Neukunden sind stets unwillkommen, keine Kumpanei mit Gästen, aber vor allem: Absolutes Frauenverbot! Lucas lernt schnell, doch als die Liebe in Form der schönen, betrunkenen Stewardess April (Isild Le Besco) in die Bar stolpert, wird die Freundschaft der beiden auf die Probe gestellt…

Schauspieler:
Brian Cox, Paul Dano, Isild Le Besco, Stephanie Szoszak, Damian Young, Clark Middleton, Edmund Lyndeck, Susan Blommaert

Hintergrund:
Der Isländer Dagur Kári hat nach NÓI ALBÍNÓI & DARK HORSE mit EIN GUTES HERZ einen wunderbar komischen und rührenden Film gemacht, der in bester Tradition von Regisseuren wie Kaurismäki und Jarmusch steht.

Technikinfos:
Bildformat: 1: 2.35; Ton: Dolby SRD

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

Weitere Infos zum Film:

Als einer der originellsten jungen Filmemacher, den das nordische Kino der letzen Jahre hervorgebracht hat, hegt der isländische Regisseur Dagur Kári eine Vorliebe für leicht schräge Charaktere in emotionaler und sozialer Schieflage.

Auch EIN GUTES HERZ ist bevölkert von diesen skurrilen, aber liebenswerten Käuzen, allen voran den beiden von Brian Cox und Paul Dano brillant verkörperten Verlierern Jaques und Lucas, die sich gegenseitig aus ihren scheinbar ausweglosen Situationen ins Leben zurück manövrieren.

Die zufällige Begegnung zwischen dem übellaunigen Misanthropen Jaques und dem naiven und gutmütigen Lucas hat für beide weitreichende Folgen: während Jacques alles daran setzt Lucas seine geschäftsschädigende Großherzigkeit auszutreiben, merkt er zunächst nicht, wie sich das Gute auch in seinem alten, schwachen Herz breit macht.

In einer Mischung aus Jarmuschs lakonischem Stil und dem skandinavischtrockenem Humor Kaurismäkis entwickelt Kári seine eigene Geschichte. In der dichten Atmosphäre einer abgewrackten New Yorker Spelunke angesiedelt, bleibt der Regisseur dennoch dem Sujet seiner nordisch-kühlen und doch herzlichen Außenseiter-Komödien treu, indem er leichtfüßig vom Triumph der Menschlichkeit erzählt.