Hat Will Smith mit seiner Oscars-Ohrfeige „Bad Boys 4“ unmöglich gemacht? Das sagt Kollege Martin Lawrence
©

Hat Will Smith mit seiner Oscars-Ohrfeige „Bad Boys 4“ unmöglich gemacht? Das sagt Kollege Martin Lawrence

Bild von Tom Stolzenberg
Veröffentlicht

Los Angeles (dpa) - US-Schauspieler Martin Lawrence (57) will mit seinem Kollegen Will Smith (53) auch nach dessen Ohrfeigen-Eklat bei der diesjährigen Oscar-Verleihung zusammenarbeiten.

Das gemeinsame Projekt «Bad Boys 4» sei Spekulationen zum Trotz nicht auf Eis gelegt, sagte Lawrence dem Magazin «Ebony». «Wir haben noch mindestens einen Film», kündigte der Komiker an. Einen Termin für den Kinostart nannte er nicht.

Der erste «Bad-Boys»-Film mit Smith und Lawrence erschien 1995. «Es war eine große Sache», erzählte Lawrence. «Wir haben uns zusammengetan und bewiesen, dass wir es schaffen, die Leute an die Kinokassen zu locken - dass zwei schwarze Stars, zwei Sitcom-Stars, an den Kinokassen Geld verdienen können, war riesig.» Fortsetzungen der Action-Komödie erschienen 2003 und 2020.

Böse Jungs gegen weiße Kapuzen | Bad Boys 2 | Clip
Sprache: DE

Smith hatte bei der Oscar-Gala Ende März für Aufsehen gesorgt, als er dem Komiker Chris Rock auf der Bühne eine Ohrfeige verpasste. Dieser hatte zuvor einen Witz über Smiths Ehefrau Jada Pinkett Smith gemacht. Nach dem Vorfall teilte der Filmverband mit, dass Smith für zehn Jahre von Academy-Events ausgeschlossen werde.

AltersempfehlungAb 0
Gesprächswert94%

Ähnliche Artikel