VG Wort Zählpixel

Frau findet im Müllsack etwas Unglaubliches

 
 

Manchmal findet man etwas an Orten, an denen man es niemals erwartet hätte. So war es auch bei Malissa Lewis, als diese einen verdächtigen Müllsack findet. Als die junge Frau hineinschaut, bekommt sie einen riesigen Schock fürs Leben. Wir stellen euch die berührende Geschichte hinter dem Fund vor. Schaut auch in unseren Videoplayer unter diesem Text, um mehr zu erfahren.

Malissa war eigentlich auf dem Weg zur Arbeit, als sie plötzlich etwas Seltsames sieht. Mitten auf der Straße liegt ein Müllsack, in dem sich etwas bewegt. Sie traut sich kaum einen Blick zu riskieren, gibt sich dann aber einen Ruck. In dem Müllsack findet sie etwas, dass ihr beinahe das Herz bricht. Ein kleiner schwarzer Labrador, der bei ihrem Anblick glücklich mit dem Schwanz wedelt. Es scheint so, als hätte jemand gedankenlos versucht den armen Hund zu entsorgen.

Die Amerikanerin verliebt sich sofort in den Welpen und bringt ihn zu ihrer Familie. Sie behalten ihn und geben ihm den Namen Hefty. Er bekommt medizinische Hilfe und wird schnell wieder vollständig gesund. Eine Tierärztin stellt fest, das der Hund gerade mal 8 Wochen alt ist. Es ist nicht bekannt, wer das arme Tier dort zurückgelassen hat. Die Polizei suchte lange nach dem Übeltäter, der den Welpen so achtlos behandelt hat.

Seine neue Besitzerin teilte ihre Geschichte online und wurde von vielen für ihre Hilfe gelobt. Auf Facebook wurde ihr Video von dem Vorfall Millionen Mal angeklickt. Malissa wandte sich auch direkt an den möglichen Täter: "Wenn das ihr Welpe ist, melden sie sich bei mir. Wenn sie ihn in den Müllsack geworfen haben, sind sie ein schlechter Mensch."

Wie würdet ihr reagieren, wenn ihr ein bedürftiges Tier in Not finden würdet? Schaut jetzt in unseren Videoplayer, um mehr über die Geschichte zu erfahren. Klickt dazu einfach rein, um das Video zu starten!

 

 
 
 
Autor: Moritz Döring | Gesprächswert: 90%