VG Wort Zählpixel

Heimlich aufgenommen: Lehrer mobben behindertes Kind

 
 

Dass man behinderte Menschen nicht zu beleidigen hat, das weiß doch eigentlich jedes Kind. Wer es dennoch tut, der muss wohl über einen sehr schwachen Charakter verfügen. Die Lehrer im folgenden Video sind anscheinend weder sozial noch erwachsen genug, um diese Tatsache zu verinnerlichen, denn sie betreiben Mobbing.

Sie wagen es tatsächlich, einen autistischen Schüler so zu drangsalieren, dass er zum Bettnässer wird und sich zu Hause so seltsam benimmt, dass seine Mutter stutzig wird. Zudem wirkt der Junge aggressiv, was die junge Mutter noch skeptischer macht. Aus diesem Grund beschließt sie, dass sie ihrem Jungen ein verstecktes Mikrofon mit in die Schule geben wird. Anhand der Aufnahmen möchte die Frau herausfinden, was mit dem Kind los ist.

Natürlich will die Mutter das Mikrofon nur dann einsetzen, wenn sie keinen anderen Ausweg mehr findet. Vor dem Verstecken des Geräts geht sie deshalb zuerst zur Schule ihres Sohnes. Als sie die Lehrer fragt, ob in der letzten Zeit irgendetwas Ungewöhnliches passiert sei, verneinen diese die Frage sofort. Die Mutter namens Melissa wartet, bis ihr Kind einen ganzen Schultag hinter sich gebracht hat und nimmt dann das Tape an sich. Sie spult es komplett zurück und kann dadurch alles mithören, was über den Tag verteilt zu dem Jungen gesagt wurde. Unter anderem sind auf dem Band zwei verschiedene Lehrer zu hören, welche den autistischen Sohn offiziell unterrichten. Die Frau muss mitanhören, wie die beiden Erwachsenen den kleinen Jungen verspotten und auf das Übelste schikanieren. Sie hört zum Beispiel, wie eine der Lehrkräfte sich mächtig darüber aufregt, dass der Junge Schwierigkeiten beim Schreiben eines bestimmten Wortes hat.

Die Frau ist erschüttert, als sie quasi live dabei ist, wie ihr eigener Sohn von den Lehrern schlecht behandelt wird. Ein weiterer Lehrer wird sogar dabei aufgenommen, wie er einige schwer verständliche Worte des Jungen nachäfft. Benimmt sich so pädagogisch geschultes Personal? Wohl eher nicht. Des Weiteren hört die besorgte Mutter, dass ein erwachsener Mensch ihrem Sohn den folgenden Vorwurf an den Kopf wirft: An einer öffentlichen Schule würdest du doch keinen einzigen Tag überleben! Natürlich reagiert Melissa extrem wütend, als sie sich diese Aufnahmen anhört. Sie überlegt sich in aller Ruhe, wie sie am besten an den bösen Lehrern Rache nehmen kann. Dass dieser Vorfall nicht so stehen bleiben darf, ist natürlich klar. Kurzerhand entschließt sich die wutentbrannte Mutter dazu, das aufgenommene Material gegen die Lehrer zu verwenden. Wie die Geschichte weitergeht und warum die Lehrer den Job verlieren, erfahrt ihr im Video.

 

 
 


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 93%