VG Wort Zählpixel

Hund rettet wenige Stunden altes Baby

 
 

Diese Geschichte kann einfach niemanden kalt lassen. Es lag einfach völlig hilflos am Straßenrand, an einer Hauptverkehrsstraße in Saudi-Arabien. Und war schutzlos und nackt dem Leben bzw. Sterben überlassen. Der wenige Stunden alte Säugling hatte keine Chance. Einfach kurz nach der Geburt ausgesetzt und von der Mutter verstoßen. Doch dieses Baby hatte Glück. Es überlebte, weil es von einer Hündin gefunden wurde.

Sie nahm das kleine, zarte Wesen unglaublich vorsichtig in ihr Maul und trug es zu den nächsten bewohnten Häusern. Seht Euch im Video unter diesem Text die unglaublichen Bilder an, die von einem Passanten geschossen wurden. Der informierte auch Polizei und Notarzt. Der Säugling überlebte. Es ist eine unglaubliche Geschichte. Vor allem, wenn man bedenkt, dass es Hunde in Saudi-Arabien nicht leicht haben.

Bei der Hündin handelte es sich wahrscheinlich um eine verwilderte Straßenhündin. In Saudi-Arabien ist es verboten, Hunde im Haus zu halten, weil sie als unrein gelten. Die Tiere führen deshalb im wahrsten Sinne ein regelrechtes Hundeleben und müssen sich von Abfällen ernähren. Die Hündin hat womöglich nie erfahren, wie es ist, mit Menschen zu leben. Eigentlich eher das Gegenteil. Aber hier hat die Hündin gespürt, dass der Säugling in Not war und instinktiv reagiert. Warum die Hündin dazu fähig war, ist rätselhaft. Die Hündin ist eine Heldin. Und kämpft nun weiter auf den Straßen ums eigene Überleben.

Es ist ein großes Wunder, nichts anderes. Die Mutter wird polizeilich gesucht. Wieso sie so herzlos ihr Kind zurückgelassen hat, ist unklar? War sie selbst in Not? Rechtfertigt die eigene Notlage dazu, ein hilfloses Baby ohne Chance auf Rettung einfach nur wegzuwerfen? Schaut Euch dieses berührende Video an, und teilt es unbedingt weiter!

 

 
 


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Johanna Mahlberg | Gesprächswert: 86%