VG Wort Zählpixel

Unglaublich: Tumor wegen High Heels

 
 

Schock auf der orthopädischen Station der Klinik am Südring. Eine Hostess im Alter von 28 Jahren hat ein ziemlich seltsames Problem. Weil sie bereits seit einigen Wochen unter Schmerzen arbeitet und sich zudem noch eine Verletzung zugezogen hat, folgt sie dem Rat einer guten Freundin und will sich in der Klinik am Südring ärztlich untersuchen lassen.

Beim ersten Gespräch mit dem Doktor gibt die junge Frau an, sie sei in High Heels durch ein Missgeschick auf der Messe mit dem linken Fuß umgeknickt. Der professionelle Mediziner will sofort eine Röntgenaufnahme anfertigen lassen und tastet den Knöchel grob ab. Die hübsche Brünette hat derzeit einen gut bezahlten Job als argentinische Tänzerin auf einer Reisemesse und muss während der gesamten Arbeitszeit hohe Schuhe tragen. Die tippgebende Freundin ist netterweise mitgekommen und macht den kompetenten Facharzt darauf aufmerksam, dass die zu untersuchende Dame schon länger Schmerzen im Fuß hat. Und zwar auf der rechten Seite. Per Telefon drängelt die auftraggebende Firma von der Messe, da die Patientin und ihre Begleitung während der Arbeitszeit in die Klinik gekommen sind. Die verletzte Hostess ist optimistisch und glaubt, gleich wieder ihrer tanzenden Tätigkeit nachgehen zu können. Dafür hat die sorgsame Freundin kein Verständnis und verlässt direkt den Raum.

Der behandelnde Doktor will nun noch vom rechten Fuß eine MRT erstellen lassen, doch die ungeduldige Frau hofft auf eine wirksame Salbe oder Tabletten. Da der Arzt ein Herunterspielen der Schmerzen in Verdacht hat, möchte er eine genaue Untersuchung durchführen. Die fleißige Dame hat in letzter Zeit viele Aufträge angenommen und auf diversen Messen gearbeitet. Bei dieser eher stehenden Tätigkeit trug sie stets High Heels. Nach dem Röntgen taucht plötzlich ein Mann auf. Er hat die Patientin und ihre Freundin für die Touristikmesse gebucht und versucht die Ladys dringend zu erreichen. Auf der Messe ist es sehr stressig, daher wird auf die Unterstützung der Hostessen gezählt. Mitleid oder gar Verständnis zeigt der aufgebrachte Unternehmer vorerst nicht.

Durch das Auftreten des dominanten Chefs wird klar, warum die junge Patientin so schnell wie möglich wieder arbeiten möchte. Der ungläubige Boss will am Gespräch über die Diagnose teilnehmen. Widerstandslos lässt die unter Schmerzen stehende Frau das zu und kann nur auf die Hilfe des sympathischen Doktors zählen. Dieser weist den gestressten Arbeitgeber zurecht, um sich ganz dem Übermitteln der eigenartigen Diagnose zu widmen. Das Bild vom Röntgen weist keine Besonderheiten auf. Beim Ergebnis der MRT sieht das anders aus. Die komplette Geschichte und den kuriosen Grund der Schmerzen im rechten Fuß erfahrt Ihr im Video.

 
 
 


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 90%