VG Wort Zählpixel

Video: Bestes Stück muss genäht werden

 
 

Verhängnisvolles Vergnügen - Bestes Stück muss genäht werden: Im betrunkenem Zustand erlittene Prellungen, beim Sport entstandene Brüche oder Verletzungen durch den nicht sachgemäßen Gebrauch von Haushaltsgeräten - Frederik Seehauser hat in seiner Funktion als Arzt der Kölner Klinik am Südring schon einige skurrile Verletzungen behandelt. Doch der Patient, den er in dieser Folge in der örtlichen Notaufnahme auffindet, klagt über eine Verletzung, die selbst der Assistenzarzt nicht jeden Tag zu sehen bekommt.

Der Fall startet äußerst kurios: Sowohl der Verletzte als auch seine weibliche Begleitung sind nackt! Grund für die missliche Lage der Beiden: Während dem Geschlechtsverkehr in einem öffentlichen Park kam es zu einem folgenschweren Überfall. Passanten entwendeten dem Pärchen die abgelegten Kleider, was den Mann zu einer hektischen Bewegung veranlasste. Die Folge: Die Verfolgung der Kleiderdiebe fand ein jähes Ende, da der Beraubte plötzlich mit einem noch viel größeren Problem zu kämpfen hatte - einem Penisriss! Diese als Ruptur bezeichnete Einblutung im Penis wird im Volksmund fälschlicherweise oft als Penisbruch deklariert und ist oft Gegenstand von Witzen und amüsanten Gesprächen. In der Realität führt die Verletzung allerdings nicht nur zu äußerst starken Schmerzen, sondern ist darüber hinaus auch richtig gefährlich.

Lebensgefährliche Lügengeschichten: Doch die Probleme mit seinem besten Stück sind nicht alleiniger Grund für die Notoperation: Der Fall überrascht den Kölner Arzt erneut, als bei dem Patienten weitere, lebensbedrohliche Gesundheitsprobleme auftreten! Zudem kommt beim Aufnehmen wichtiger persönlicher Daten die Tatsache ans Tageslicht, dass der Mann seiner Geschlechtspartnerin ein falsches Alter vorgegaukelt hat. Doch dieses, zumindest für seinen Gesundheitszustand lapidare Detail stellt nicht die einzige Unwahrheit dar, der Frederik Seehauser in dieser Folge auf die Spur kommt. Nur dank der exzellenten Auffassungsgabe des Arztes und dem schlussendlichen Geständnis des Patienten kann verhindert werden, dass das Rendezvous im Park tödlich endet!

Was es mit der Geheimnistuerei des beraubten Mannes auf sich hat und ob die peinliche Situation ein für alle Beteiligten halbwegs gutes Ende nimmt, erfahrt ihr im kurzweiligen Video! Auch wir können uns dem Rat des Kölner Arztes nur anschließen und an euch appellieren: Bleibt auch in peinlichen Situationen immer bei der Wahrheit, wenn es um eure Gesundheit geht. Auch wenn dadurch unangenehme Tatsachen ans Licht gelangen - euer Leben ist zu kostbar, um es leichtfertig auf's Spiel zu setzen!

 

 
 
 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 83%