VG Wort Zählpixel

Video: Das ist das tiefste Loch der Welt

 
 

Habt ihr euch schon mal vorgestellt, was passiert, wenn man ein ganz tiefes Loch in die Erde bohrt? Eine handvoll russischer Wissenschaftler hat diese Vorstellung im Jahre 1979 auf der Halbinsel Kola wahr werden lassen und zugleich einen Rekord für das tiefste Loch in der Erde aufgestellt!

12.262 Meter Tiefe verzeichnete das Bohrteam. Heute sind von der Bohrung nur noch Ruinen zurückgeblieben und das Loch ist aus Sicherheitsgründen verschraubt worden. Es ranken sich unterschiedliche Erzählungen darüber, warum die Bohrung gestoppt wurde.

Einige dieser Vermutungen (darunter sind einige nichts für schwache Nerven), und weitere Hintergrundinformationen zur Bohrung und über die Beschaffenheit der Gesteinsschichten, könnt ihr in dem unten verlinkten Video erfahren.

Die Bewohner der tiefsten Stelle der Erde: Das Video berichtet zudem von einer Gruppe Menschen, die mittels eines Camcorders Geräuschaufnahmen aus dem Bohrloch aufgezeichnet haben. Wenn euch interessiert, wie die Geräuschkulisse in der tiefsten Stelle der Erde klingt, hört einfach selbst hin. Im Video findet ihr die Aufnahmen.

Eine Soundaufnahme ist in dem Video enthalten und außerdem äußert es den Verdacht über die Ursache einiger echt gruseliger Geräusche. Einige Menschen glauben bis heute, dass die Geräusche auf der Aufnahme sich wie Schreie gefolterter Menschen anhören. Entscheidet selbst.

Sie warfen einen Stein in das tiefste Bohrloch der Erde: Eine weitere Soundaufnahme ist enthalten. Falls ihr wissen wollt, wie es klingt, wenn ein Stein in dieses Loch geworfen wird, das sich heute fest zugeschraubt auf der Halbinsel Kola befindet, wagt einen Blick in das Video!

Weitere Videos, die man kaum fassen und glauben kann, haben wir regelmäßig für euch. Folgt uns einfach bei Upday, Instagram oder Flipboard und ihr verpasst nichts mehr.

 

 
 


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 90%