VG Wort Zählpixel

Video: Heftiger Unfall bei Tempo 240

 
 

Die Autobahnpolizei verfügt seit vielen Jahren über effektive Kamerasysteme in ihren Einsatzfahrzeugen. So können Sachverhalte und auch Geschwindigkeiten lückenlos festgehalten und später vor Gericht verwendet werden. Ein wahrer Klassiker sind dabei Fahrer, die extreme Geschwindigkeitsüberschreitungen begehen und damit andere Verkehrsteilnehmer sowie sich selbst gefährden. In dem Video unter dem Text wird diese Konstellation aber auf die Spitze getrieben. Hier handelt es sich nicht um einen gewöhnlichen Temposünder.

Ein Fahrzeug zu klauen ist nicht unbedingt die beste Idee, wenn man es vermeiden will, mit der Ordnungsmacht in Berührung zu kommen. Der Pole Krzystof T. in dem veröffentlichten Video hat es jedenfalls äußerst eilig in seinem Audi A5. Kein Wunder, denn die Polizei verfolgt ihn auf der Flucht über die A4 in Richtung Görlitz. Eigentlich ist es eine Schnapsidee, der Polizei in einer solchen Situation entkommen zu wollen aber der polnische Autodieb versucht es trotzdem.

Man muss nun wirklich kein Wissenschaftler sein, um zu erahnen, dass eine Verfolgungsjagd mit teilweise bis zu 240 km/h in einem krassen Unfall enden kann. Gewagte Überholmanöver, Fahren auf der Standspur und waghalsige Richtungswechsel überfordern Fahrer und Material gleichermaßen. Auch die Beamten müssen sich bei der Verfolgung voll konzentrieren.

In dem Video kommt es dann leider auch zu einem heftigen Crash, bei dem auch ein anderes Fahrzeug mit einer Familie an Bord in Mitleidenschaft gezogen wird. Ob es hier Verletzte oder Schlimmeres gegeben hat und welche Folgen die Situation für den Täter und die weiteren Unfallbeteiligten hatte, könnt ihr in dem Video erfahren. Klickt jetzt den Start-Knopf in unserem Player unter diesem Text.

 

 
 


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 95%