VG Wort Zählpixel

Video: Sexy Pole Dance endet tragisch

 
 

Pole Dance ist nicht nur extrem sexy, sondern derzeit auch vor allem bei jungen Frau total angesagt. Kein Wunder, denn es handelt sich um viel mehr als nur ein laszives Getänzel an der typischen Pole-Dance-Stange. Schwierige Übungen erfordern jede Menge Körpergefühl, Balance und vor allem Muskelkraft - auch wenn der Sport im ersten Moment einfach aussehen mag.

Die Frau, welche sich als Patientin in die Klinik am Südring begibt, weiß diese Sportart ebenfalls zu schätzen und führt ihr exotisches Hobby mit voller Leidenschaft aus. Doch offenbar hat sie es mit dem Training ziemlich übertrieben, denn nicht umsonst hat sie sich beim Tanzen einen schwerwiegenden Bruch zugezogen. Im folgenden Video werdet ihr Zeuge, welche dramatischen Szenen sich abspielen, nachdem die junge, sportliche Frau ins Krankenhaus eingeliefert wird.

Die Patientin trägt eine Halskrause und schreit herzzerreißend, während die Ärzte und Schwestern sie in Windeseile in den Behandlungsraum schieben. Und noch jemand ist immer an der Seite der schreienden Frau: Eine zweite Dame, welche in einem auffällig bunten und eng anliegenden Sportdress gekleidet ist.

Sie redet ununterbrochen auf die Liegende ein und ist den Ärzten bei ihrer Arbeit im Weg. Die Frau stellt sich als die beste Freundin und Schwester der Verletzten vor. Sie wirkt hysterisch, kann die Qualen ihrer Bekannten selbst nur schwer ertragen. Die 39-Jährige scheint durch ihren eigenen Unfall allerdings so schockiert zu sein, dass sie gar nicht bemerkt, dass ihre Begleitung ihr zur Seite steht. Wie im Delirium jammert sie und kann erst gar nicht deutlich antworten, als sie zu ihren Schmerzen und dem Unfallhergang befragt wird.

Während der weiteren Untersuchung stellt sich heraus, dass die Betroffene während eines besonders waghalsigen Trainings von der Stange gestürzt ist - Pole Dance hat es also wirklich in sich. Wer die Sportart nicht sehr gut beherrscht, der bricht sich offenbar alle Knochen, wenn er trotz fehlender Kondition zu hoch hinaus möchte!

Im Video ist zu sehen, welche Schmerzen die junge Frau erleidet. Sie und ihre Schwester sind nach dieser Erfahrung nicht mehr so sicher, ob Pole Dance das richtige Hobby für sie ist. Und noch ist gar nicht klar, welche Verletzungen sich die Frau tatsächlich zugezogen hat. Womöglich wird der Bruch nur sehr schwer verheilen.

Oder hat sie sich womöglich noch viel mehr getan, als sich nur das Bein zu brechen? Die Ärzte sind bis zuletzt nicht ganz sicher. Mehr erfahrt ihr, wenn ihr euch das folgende Video über diese ganz besondere Patientin der Klinik am Südring anseht.

 
 
 


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 87%