VG Wort Zählpixel

Was passiert im Sex-Labor?

 
 

Pornos schauen für die Wissenschaft. Klingt erstmal merkwürdig, doch genau das ist die Aufgabe der Probanden im Sex-Labor. Im Video erfahrt ihr mehr über die besondere Einrichtung.

Nur wenige Sex-Labore weltweit haben es sich zur Aufgabe gemacht, sexuelle Erregung zu untersuchen. Im Video seht ihr ein dieser Einrichtungen. Auch wenn die Freiwilligen natürlich sexuell erregt werden müssen, um wissenschaftliche Daten zu erheben, geht trotzdem alles sehr professionell zu. Die Erregung wird mit Hilfe von pornografischem Videomaterial erreicht.

Wenn euch interessiert, wie es in einem Sex-Labor aussieht und wie der Vorgang abläuft, dann klickt auf das Video und seht es euch an. Auch wozu das ganze nützen soll, und was mit den erhobenen Daten gemacht wird, gilt es im Video zu erfahren. Sieht man sich das ganze an, muss auch der Mut der Probanden bewundert werden, so offen mit ihrer sexuellen Erregung umzugehen. Die Teilnahme an der Studie dürfte nicht für jedermann etwas sein.

Das Video ist ein Ausschnitt aus dem Wissenschaftsmagazin Quarks, dass seit 1993 beim WDR läuft. Die wöchentlich ausgestrahlte Sendung widmet sich in einer 45-minütigen Folge einem bestimmten Thema. Die Redaktion des Magazins arbeitet mit verschiedenen Universitäten und Wissenschaftlern zusammen, um Qualität und Richtigkeit des Beitrags gewährleisten zu können. Die Sendung läuft jeden Dienstag um 21 Uhr auf WDR.

Der YouTube Kanal von Quarks lädt täglich ein Video hoch. Dabei handelt es sich um Ausschnitte und kurze Beiträge zu interessanten Themen, manchmal sogar um ganze Folgen. Es lohnt sich also, mal bei dem Kanal vorbei zu schauen. Dümmer dürften die Video nämlich auf keinen Fall machen.

Wenn euch also interessiert, was in einem Sex-Labor passiert und wozu das ganze nützt, dann klickt auf das Video und seht es euch an.

 
 
 


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 80%