VG Wort Zählpixel

40 Liter Brüste sind nicht genug - Martina Big will den Busenweltrekord

 
 

Immerhin sie findet sich schön - die Frage ist: wer noch? Martina Big hat sich zum Ziel gesetzt, die größten Brüste der Welt zu haben. Dafür muss sie, trotz der schon sehr üppigen Üppigkeit obenrum, noch immer einiges tun.

Zuletzt hatte sich die 31 Jahre alte Martina Big spezielle Implantate in die Brust setzen lassen. Von außen können die nun über Spritzen mehr und mehr wachsen. 40 Liter hat sie nun schon in der künstlichen Oberweite, aber damit soll noch nicht Schluß sein! Die ganze Geschichte haben wir hier im Video für euch.

 

 
 

Habt ihr diese Streifen schon gesehen?

American Pie: Jim, Kevin, Oz und Finch haben ein Problem: Die vier Jungs sind noch Jungfrauen, obwohl doch der Abschluss der High School so kurz bevor steht. Aus Verzweiflung setzen sie sich ein Ultimatum: Bis zum Abschlussball der Schule wollen sie alle Sex gehabt haben.

Teenage Mutant Ninja Turtles: Die humanoiden Schildkröten Leonardo, Michelangelo, Raphael, Donatello und ihr Meister, die humanoide Ratte Splinter, kämpfen gegen den bösen Shredder und seine Armee von Foot Soldiern. Unterstützt werden sie dabei von der furchtlosen Journalistin April O’Neil und ihrem Kameramann Vern Fenwick.

Brust Oder Keule: Charles Duchemin, Restaurantkritiker und Herausgeber des "Guide Duchemin", ist die letzte Bastion des guten Geschmacks und der feinen Küche. Sein Erzfeind Jacques Tricatel hingegen betreibt eine Fast-Food-Kette, in der den Franzosen künstlich hergestellte Lebensmittel serviert werden.

Die Fremde In Meiner Brust: Ein deutsches TV-Drama

Teuflische Brüste: Die liebende Hausfrau Crystal muss am Telefon miterleben, wie ihr Gangster-Freund von den Schergen seines Bosses erschossen wird. Die Spur der Killer führt nach Las Vegas, wo Crystal als Stripperin anheuert, um ihren Vergeltungsschlag planen zu können.

Ein Sommer Auf Der Seine: Seit sie denken können, schippern die beiden Brüder Julien und Louis mit einem alten Lastkahn über die Seine und stocken ihren spärlichen Lebensunterhalt mit kleineren Gaunereien auf. Ihr kühnster Diebstahl handelt den beiden jedoch nicht nur ein berühmtes Gemälde aus dem Pariser Musée d'Orsay ein, sondern auch die temperamentvolle Museumswärterin Rosalie.


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Johanna Mahlberg | Gesprächswert: 76%