VG Wort Zählpixel

Sport-Fails: Patzer von Frauen

 
 

Das Internet ist voll von Videos, in denen die peinlichsten und lustigsten Sport-Fails zu sehen sind. Doch nicht immer sind die Athleten selbst schuld. Manchmal spielt auch die Kleidung nicht mit. In diesem Video sind die freizügigsten Momente von Sportlerinnen zu sehen.

In vielen Sportarten tragen die Teilnehmerinnen recht luftig geschnittene Outfits. Natürlich sorgt dies für eine bessere Beweglichkeit und Belüftung, doch in den meisten Fällen ist es übertrieben. Zu knappe Hosen oder Oberteile können besonders bei sportlichen Bewegungen schnell zu freizügig werden. Ob das ganze peinlich oder willkommen ist, kommt dabei ganz auf den Zuschauer an. Sicher ist aber, dass das Ganze nicht unbeabsichtigt ist. So sind beim Frauen-Volleyball zum Beispiel kurze Hosen vorgeschrieben, um die Zuschauerzahlen zu erhöhen. Es stellt sich die Frage, ob das Ganze ein schlauer Marketing-Streich ist oder ob es sich dabei um reinen Sexismus handelt. Die Antwort liegt sicherlich irgendwo in der Mitte.

Im Video seht ihr Momente, in denen die Kleidung der Athletinnen sehr freizügig war. So freizügig, dass man sich fragen kann, ob das ganze wirklich der Funktionalität dienen soll, oder ob durch die Kleidung mehr Aufmerksamkeit für den Sport erzeugt werden soll. Den Sportlerinnen selbst scheint das ganze egal zu sein, schließlich sind sie professionelle Wettkämpferinnen und ihre sportliche Leistung steht für sie im Vordergrund. Denn auch wenn dieses Video sich mehr um die Kleidung der Sportlerinnen dreht, wirklich beachtlich sind die sportlichen Leistungen. So springen die meisten Menschen wohl nur halb so weit, wie die Weitspringerinnen im Video.

Ob die freizügige Kleidung also zu viel des Guten ist oder ob diese sich letztendlich auch gut auf die Gehälter der Sportlerinnen auswirkt, bleibt außen vor. Sicher ist nur, dass das ganze ein umstrittenes Thema ist. Trotzdem wird es nicht schaden, sich das Video anzusehen und selbst zu urteilen, ob das ganze übertrieben ist, oder noch in Ordnung.

 

 
 


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 80%