David Duchovny: Als meine Tochter neun Monate alt war, erkrankte sie schwer

 
 

Sein neuer Roman basiere auf einer einschneidenden Erfahrung, so David Duchovny, 56. Der einstige "Akte X"-Hauptdarsteller veröffentlicht jetzt sein zweites Buch, "Ein Papagei in Brooklyn" und erzählt in der aktuellen Ausgabe von BRIGITTE: "Als meine Tochter neun Monate alt war, erkrankte sie schwer." Er und seine damalige Frau seien überzeugt gewesen, dass sie sterben würde: "Die Ärzte waren ratlos." Um vorbereitet zu sein, versuchte Duchovny, sich intensiv eine Existenz ohne sein Kind vorzustellen. "Sie überlebte, Gott sei Dank. Aber ich hatte mich gedanklich schon so an eine Welt ohne sie gewöhnt, dass ich meine Gefühle für sie erst wiederentdecken musste." Der Roman sei aber nicht autobiografisch. Seine Botschaft ist aber, dass Liebe verwundbar macht und es oft leichter ist, sich emotional zurückzuziehen, als Verluste zu riskieren.


 
 


Empfehlungen für dich

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten Dabei sind sie echt verdammt lustig

Diese Werbespots sind in Deutschland verboten

Erkennst du alle Vin Diesel Filme? Schaffst du mehr als 5?

Erkennst du alle Vin Diesel Filme?

VIDEO: 5 Filmszenen, die nachträglich gestrichen wurden, weil sie zu heftig waren Aus dem fertigen Film geschnitten

VIDEO: 5 Filmszenen, die zu heftig waren

 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 82% | mit Material von ots