VG Wort Zählpixel

Corona Selbsttest Anleitung: So testet ihr richtig

 
 

Seit Kurzem sind Covid-Schnelltests im Handel erhältlich. Diese lassen sich ganz normal bei Discountern und Supermärkten erwerben. Doch wie wendet man sie korrekt an und wie verlässlich ist das Ergebnis eines solchen Schnelltests?

Schnelltests haben viele Vorteile. So kann man sie am eigenen Körper anwenden und muss keinen Termin bei einer Teststelle abmachen. Auch das Ergebnis ist nach einer Viertelstunde bereits da und für die meisten Menschen ist ein Schnelltest auch deutlich weniger unangenehm als ein herkömmlicher Test beim Arzt. Doch was taugen diese Schnelltests überhaupt?

Dazu sei gesagt, dass die Ergebnisse eines Covid-Tests niemals hundert prozentig verlässlich sind. Gerade die Schnelltests neigen dazu, auch bei infizierten Personen ein negatives Ergebnis zu liefern. Denn sie sind deutlich weniger empfindlich, als PCR-Tests und reagieren also nur auf eine hohe Virenlast. Sollte die Menge an Viren in der Nase also nicht ausreichen, um den Test ausschlagen zu lassen, liefert dieser ein negatives Ergebnis, man ist aber trotzdem infiziert und somit auch ansteckend. Wer also mit dem Selbsttest einen negativen Befund hat, kann aufatmen, aber sollte trotzdem keine Risiken eingehen und sich weiterhin an Maßnahmen wie Masken und Sicherheitsabstand halten.

Auch wie man den Schnelltest ausführt, ist wichtig. Im verlinkten Video seht ihr, wie ihr die Tests so bei euch anwendet, dass das Ergebnis so genau wie möglich ist. Im Video bekommt ihr in nur zwei Minuten gezeigt, wie die Tests richtig anwendet und was ihr tun müsst, wenn ihr ein positives Ergebnis erhaltet. Schaut euch das Video also an, um die Tests richtig verwenden zu können. Wer aber Gewissheit haben will, sollte lieber einen Termin für einen PCR-Test abmachen und sich nicht auf das Ergebnis eines Schnelltests verlassen.

 

 
 
 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 83%