VG Wort Zählpixel

Interview mit Marvel Producerin Trinh Tran - Das ist das Geheimnis der Avengers

Marvel Producerin Trinh Tran, FILM.TV

Avengers Endgame ist der 22. Film innerhalb des Marvel Cinematic Universe und gleichzeitig auch der vorletzte Film der Infinity-Saga. Er gilt als erfolgreichster Film aller Zeiten nach Einspielergebnissen. Ende August erscheint der Marvel Showdown nun auf DVD. Wir haben mit Marvel Produzentin Trinh Tran gesprochen. Sie ist eine der kreativen Köpfe im Marvel Team. Als Creative Producer ist sie von Beginn bis zum letzten Schnitt dabei und sorgt dafür, dass Marvels kreative Visionen umgesetzt werden.

FILM.TV

Du bist schon seit über 10 Jahren für Marvel tätig. In den letzten drei Avenger Filmen warst du Creative Producer. Beschreib doch mal deine Arbeit als Produzentin bei Marvel.

Trinh Tran

Es gibt bei uns zwei Arten von Produzenten. Wir haben einen Line Producer, der sich um das Budget und den Zeitplan, die Logistik und alles kümmert. Ich bin eine der kreativen Produzenten. Ich bin in so ziemlich allen kreativen Aspekten involviert, in denen Entscheidungen getroffen werden und stelle sicher, dass die Visionen von Marvel zum Leben erweckt werden. Ich arbeite sehr eng mit dem Regisseur und den Autoren zusammen. Jeder Tag ist sehr unterschiedlich sowie auch jede Phase und jeder Aspekt des Films sehr unterschiedlich ist. Es ist nicht einer dieser Jobs, bei denen man ein paar Projekte beaufsichtigt und einfach ein- und auscheckt. Für Avengers Endgame war es ein vierjähriger Prozess für mich. Am Anfang arbeitete ich mit Christopher Markus und Stephen McFeely, unser Autoren und unsere Art Direktoren zusammen. Wir saßen jeden Tag im Konferenzraum, wo wir brainstormten und die Erzählung der Geschichte sowie die Charaktere entwickelt haben. Jeden Tag haben wir uns in einen Raum eingesperrt und über die Szenen gesprochen, wie sich die Geschichte entwickeln soll und wie man das Drehbuch am besten schreibt. Als wir dann das Drehbuch hatten und alle damit zufrieden waren, gingen wir in die Vorproduktion und fingen an, die Crew zusammenzustellen und uns auf die Dreharbeiten vorzubereiten. Ich bin jeden Tag am Set und sorge dafür, dass alles, was wir drehen so umgesetzt wird, wie wir es uns ausgedacht haben, wirklich alles - die Geschichte, die Charaktere, die Kostüme, die Haare … Dann in der Postproduction kehren wir zurück in den Schnitt mit unserem Editor und Director und arbeiten am Schnitt bis alles erledigt ist. Das ist gerade das Tolle an Marvel. Wir als Produzenten sind von Beginn an extrem in den Entstehungsprozess eingebunden.

FILM.TV

Welche ist deine Lieblingsszene in Avengers Endgame?

Trinh Tran

Es gibt so viele emotionale Szenen, die ich wirklich sehr liebe. Ich denke, der Teil als sich alle Avenger versammeln. Das ist meine Lieblingsszene, weil ich jedes Mal, wenn ich es mir ansehe, immer noch eine Gänsehaut bekomme. Ich erinnere mich noch an den Tag, als wir alle Darsteller und Talente dort hatten und als sie alle ihre Kostüme und ihre Heldenoutfits anhatten und alle ihre Waffen hatten - Cap hat seinen Schild, Thor hat seinen Hammer und den Stormbreaker … - und jeder ist in seiner Rüstung und steht dort und ich sehe jeden der Charaktere, an denen wir im letzten Jahrzehnt gearbeitet haben. Bei dieser Szene bin ich vor Freude gesprungen, weil ich ja irgendwie auch ein Teil davon bin. Ich hätte nie gedacht, dass ich all diese Charaktere mal zusammen sehen würde und das stand ich mit allen … Ich musste mich kneifen, um sicherzugehen, dass ich nicht träume.

FILM.TV

Avengers Endgame ist nach dem Einspielergebnis der erfolgreichste Film der Welt. Was ist das Geheimnis des Films, was macht ihn so besonders?

Trinh Tran

Ich denke, das Besondere daran ist, dass es einige Zeit gedauert hat ihn zu entwickeln. Es war nicht so, dass wir mit diesem Film erst angefangen haben, das “Endgame” zu planen. Es brauchte Zeit, um alle Charaktere zu entwickeln. In ihrem eigenen Film – angefangen mit Ironman, dann Thor, dann Captain America und all den anderen Charakteren, die dann im ersten Avengers Film ein Team wurden und dann kamen noch die neue Charaktere in den Guardians hinzu. Wir haben zehn Jahre gebraucht und eine Menge Energie in diese Charaktere gesteckt, um ihre individuellen Geschichten zu erzählen. Dadurch konnten wir sie in das Endgame einbeziehen und 64 Charaktere in den Film einbauen ohne ihnen zu viel Zeit geben zu müssen, da wir ihre Geschichte bereits in den vorherigen Filmen erzählt hatten. Zeit war wirklich wichtig und dazu kommt, dass wir all diese Charaktere lieben. Wir arbeiten alle sehr leidenschaftlich an unseren Filmen. Ich denke, man kann das in den Filmen auch sehen.

FILM.TV

Was wird dein nächstes Projekt nach den Avengers sein?

Trinh Tran

Ich habe eine Feature, an dem ich arbeiten werde, aber ich kann nicht viel darüber sagen, weil es noch nicht öffentlich ist. Aber davor arbeite ich noch an einer Disney-Post-Serie. Es ist Hawkeye und die Einführung unserer neuen Figur der Kate Bishop. Ich freue mich wirklich sehr über diesen Teil und darauf daran arbeiten zu dürfen.



Autor: Jessica Neumayer | Gesprächswert: 91%


Anzeige
 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten: