VG Wort Zählpixel

Verbotene Werbung: Zu hot fürs TV

 
 

Diese Werbespots waren zu freizügig fürs Fernsehen. Doch sehenswert sind sie trotzdem. Seht euch im Video an, welche sexy Werbespots es nicht ins TV geschafft haben.

Je mehr Aufmerksamkeit eine Werbung erregt, desto besser. Das Produkt wird mit einer außergewöhnlichen Werbung verbunden und bleibt so besser im Gedächtnis. Doch einige Werbespots sind schlichtweg übertrieben. Im Video seht ihr einige dieser Werbungen. Mit halbnackten Frauen wird die Aufmerksamkeit der Zuschauer auf sich gezogen, doch was die Macher der Werbung nicht bedacht haben ist, dass die Spots auch im Fernsehen laufen müssen. Werden sie nicht ausgestrahlt, werden auch keine Kunden angelockt.

Gerade bei Werbung für Bier scheint nackte Haut zu wirken. Mehrere Spots im Video werben für eine Biermarke. Da Bier hauptsächlich von Männern getrunken wird, versteht sich von selbst, wieso gerade Bierfirmen mit nackten Frauen Aufmerksamkeit auf sich ziehen wollen. Doch ist die Werbung übertrieben sexy, kann sie auch schnell lächerlich wirken. Ob diese Werbespots übertrieben sind, oder ob die nackte Haut in ihnen noch vertretbar ist, müsst ihr selbst entscheiden. Klickt einfach auf das Video und urteilt selbst. Auch für Fans von Kate Upton hat das Video etwas zu bieten. In einem der Clips ist das Model zu sehen, wie sie in einem Osterhasenkostüm Eier anmalt. Seht selbst, wieso das ganze nicht fürs TV geeignet ist.

Wenn euch also interessiert, welche Werbespots zu sexy fürs TV waren, dann nehmt euch ein paar Minuten Zeit und klickt auf das Video. Auch wenn diese Werbungen nie im Fernsehen gezeigt wurden, lohnt es sich trotzdem sie zu sehen. Denn trotz ihres Alters, dürften die Spots trotzdem noch etwas zu lachen bieten. Auch wenn diese Werbungen also ihren Zweck verfehlt haben, völlig nutzlos sind sie nicht, da man wenigstens über sie lachen kann.

 

 
 
 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 80%