VG Wort Zählpixel

Verwöhnte, reiche Göre verarscht Lets-Dance-Star Motsi Mabuse

 
 

Motsi Mabuse bekommt den exklusiven Auftrag, in einer Villa einem Mädchen privaten Tanzunterricht zu geben. Sie wird von der Mutter des Mädchens empfangen, die schon gleich für ein paar lustige Momente sorgt. Die Mutter scheint nämlich ganz andere Vorstellungen von Erziehung zu haben als Motsi Mabuse, die ja ganz ahnungslos als TV Star hier Tanzunterricht geben will. Blöd nur, dass die Mutter Fernsehen per se ablehnt und jegliche Form von Unterhaltung auch.

Das war aber noch gar nichts und Motsi Mabuse kommt erst recht aus der Fassung, als die Tochter, eine ungefähr 14-jährige rotzfreche Göre herunterkommt. Nun wird alles noch schlimmer. Die Tochter ist ganz anders, als man bei der überkandidelten Mutter mit ihren hohen Bildungsansprüchen vermuten würde. In ihrem Girlie-Aufzug tritt sie auf, duzt Motsi Mabuse und pfeift auf die Worte ihrer Mutter. Am schlimmsten ist es für diese aber, als sie erfährt, dass ihre Tochter wohl regelmäßig fern sieht und auch Motsi Mabuse ihr gut bekannt ist. Die Gesichtsentgleisungen von Motsi Mabuse, die die Unterhaltung begleiten, sind echt zum schießen!

Die Mutter schickt die Tochter daraufhin wieder nach oben und die arme Motsi Mabuse muss erst mal mit ihrer Schwester telefonieren. Sie lässt die Schwester mit aufgerissenen Augen die sich oben abspielende Unterhaltung zwischen Mutter und Tochter am Handy mithören. Als die Mutter wieder herunterkommt, versteckt Motsi ihr Handy schnell, damit man nicht mitbekommt, dass sie noch telefoniert hatte. Die Mutter lässt nun verlauten, dass die Tochter jetzt verträglicher wäre, nachdem sie ein ernstes Machtwort zu ihr gesprochen habe. Als Motsi Mabuse antwortet, dass es auch wichtig sei, dass die Tochter Spaß habe, wird die Mutter wieder sehr streng, und fast schon beleidigend zu ihr.

Nun kommt auch der Tanzpartner Aschwin mit seinem Vater dazu. Aschwin ist ganz anders als die Tochter Sarafina. Und wieder kommt es zu einem Eklat zwischen allen Beteiligten. Aber Motsi bleibt dabei immer herrlich ehrlich. Aschwin jedoch petzt, was das Zeug hält, als die Mutter nachfragt, was geredet wurde.

Es wird nun noch einmal kompliziert, als Aschwin erklärt, dass er in Sarafina verliebt sei und Sarafina erklärt, dass sie den Aschim für furchtbar aufdringlich hält. Motsi Mabuse ist nun im Konflikt, da sie beiden Kindern helfen will. Im Verlauf des Videos wird alles noch komplizierter und es tauchen immer mehr Menschen und Komplikationen auf für Motsi Mabuse. Wie das ausgeht, könnt ihr euch in dem lustigen Video ansehen.

 

 
 


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Tom Stolzenberg | Gesprächswert: 80%