VG Wort Zählpixel

Abnehmen: Ändere deine Morgenroutine und verlier Bauchfett

 
 

Wer kennt es nicht, das nervige Bauchfett. So ziemlich jeder hätt gerne einen schlanken Körper oder einen Body, der sich am Strand zeigen lässt. Dabei ist Abnehmen eigentlich ganz leicht. Hier erfahrt ihr, was man an der Morgenroutine ändern kann, um Kilos zu verlieren.

Grundsätzlich kommt es beim Abnehmen darauf an, weniger Kalorien zu sich zu nehmen, als zu verbrauchen. Doch ganz so einfach ist es nicht. Immer wieder machen Wissenschaftler neue Entdeckungen auf dem Gebiet der Ernährungswissenschaft. So sind sich viele Forscher einig, dass ein ausgiebiges Frühstück beim Abnehmen hilft. Ob das mit dem Blutzuckerspiegel zusammen hängt oder nur daran liegt, dass man dann weniger zum Mittag isst, ist nicht vollständig geklärt, kommt aber beides auf das selbe hinaus. Man nimmt ab.

Im Video erfahrt ihr, was sich an der Morgenroutine ändern lässt, um leichter abzunehmen. So sind einige Tricks ganz einfach, wie zum Beispiel ein Glas Wasser nach dem Aufwachen zu trinken. Andere Dinge kosten etwas mehr Überwindung, wie zum Beispiel morgens noch vor dem Frühstück joggen zu gehen. Doch Abnehmen ist eben nicht nur hungern, mehr Kalorien zu verbrauchen ist fast noch einfacher, als weniger zu essen, außerdem hilft Bewegung und Sport dem Körper auch gesünder zu sein und eben nicht nur dünner.

Auch wenn körperliche Aktivität und Ernährung den Großteil unseres Körpergewichts ausmachen, spielen auch noch andere Faktoren mit hinein. So ist Stress eine Sache, die nicht nur aus psychologischer Sichtweise vermieden werden sollte. Auch körperlich kann langfristiger Stress schaden. So erfahrt ihr in dem Video auch, wie Stress vermieden werden kann, um euch nicht weiter am abnehmen zu hindern. Klickt also darauf und lernt etwas neues dazu.

 

 
 


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 80%