VG Wort Zählpixel

Diese Gesichtscreme ist laut Stiftung Warentest die beste

 
 

Wer sich eine Haut wünscht, die nicht nur gut aussieht, sondern sich auch gut und gepflegt anfühlt, kommt um eine Gesichtscreme nicht herum. Stiftung Warentest hat 14 verschiedene Natur-Kosmetika verglichen und ist zu einem überraschenden Ergebnis gekommen.

Wer trockene oder spannende Haut hat, greift häufig auf eine Gesichtscreme zurück. Doch das Angebot ist vielfältig. Tausende Hersteller bieten diverse Cremes an. Von parfümierten Produkten, über sensitive oder Naturkosmetika existieren Produkte mit den unterschiedlichsten Preisen. Denn wer will kann eine Creme für nur einen Euro oder für weit über 100 Euro kaufen. Doch welches Produkt ist das beste?

Besonders im Trend liegen Naturkosmetika. Diese verzichten aus künstliche Inhaltsstoffe und sollen so nicht nur die Umwelt schonen, sondern auch gesünder für die Haut sein. Eine natürliche oder sogar Bio-Gesichtscreme muss zum Großteil aus pflanzlichen Inhaltsstoffen bestehen. Dabei gibt es allerdings einige Hindernisse zu überwissen. So muss die Creme trotzdem eine gute Konsistenz vorweisen, was schwierig sein kann, da auf Erdöl-basierte Emulgatoren verzichtet werden muss. Außerdem muss die Creme auch ohne künstliche Konservierungsstoffe eine gute Haltbarkeit vorweisen. All das ist zwar nicht selbstverständlich, doch wie sich zeigt, durchaus möglich.

Stiftung Warentest hat im September 2020 14 verschiedene Natur-Gesichtscremes verglichen. Dabei bekamen acht Produkte die Note "gut" und vier die Note "befriedigend" bekommen. Zwei Cremes sind mit der Note "mangelhaft" sogar durchgefallen. Die unterschiedlichen Produkte reichten preislich von wenigen Euros bis zu einer Marken-Creme bei der 100 ml fast 100 Euro kosten.

Doch welche Creme ist nun die beste? Das Ergebnis ist überraschend, denn eine günstige Creme von Nivea konnte das Rennen für sich entscheiden. Die Natural Balance Creme von Nivea konnte besonders durch ihre unbedenklichen Duftstoffe, die mikrobiologische Qualität sowie ihre nutzerfreundliche Verpackung überzeugen und war auch in punkto Anwendung und Einhaltung der Werbeversprechen gut.

Wer also eine verlässliche und pflegende Natur-Gesichtscreme kaufen will, muss dafür nur etwas mehr als fünf Euro in die Hand nehmen. Zwei teure Produkte fielen sogar aufgrund mangelhafter Haltbarkeit durch den Test durch. Teuer ist also nicht immer besser.

 

 
 


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Fynn Sehne | Gesprächswert: 80%