VG Wort Zählpixel

So werden deine Zähne ohne Zahnarzt weißer

 
 

Viele wünschen sich gesündere, weißere Zähne. Aber nur wenige wollen dafür regelmäßig zum Zahnarzt gehen. Zum Glück gibt es einige Mittel, die Zähne ganz einfach aufhellen können. Dazu braucht man keine teuren Werkzeuge oder chemische Mittel. Wir zeigen, wie du deine Zähne gan natürlich strahlen lässt.

Hauseigenes Backpulver ist für viele Zwecke in der Küche nützlich. Aber es ist nicht nur beim Backen ein sehr praktisches Mittel. Das Pulver hat natürliche Aufhellungseigenschaften, weshalb es oft ein Bestandteil von handelsüblicher Zahnpasta ist. Denn es ist ein mildes Schleifmittel, das helfen kann, Oberflächenflecken auf den Zähnen zu entfernen. Außerdem schafft Backpulver eine alkalische Umgebung im Mund, die das Wachstum von Bakterien verhindert. Dazu muss man sagen, dass Backpulver kein Mittel ist, um deine Zähne über Nacht weiß zu machen. Aber nach ein paar Tagen solltest du einen Unterschied im Aussehen deiner Zähne bemerken. Um die Backpulver-Methode zu verwenden, mische einfach 1 Teelöffel Backpulver mit 2 Teelöffeln Wasser und putze deine Zähne mit der Paste.

Saurer Apfelessig wird seit Jahrhunderten als Desinfektionsmittel und natürliches Reinigungsmittel verwendet. Die Essigsäure, der Hauptwirkstoff im Apfelessig, entfernt effektiv Bakterien. Besonders die antibakterielle Eigenschaft von Essig macht ihn auch nützlich für die Mundreinigung, sowie das Aufhellen von Zähnen. Um es als Mundwasser zu verwenden, musst du es nur mit Wasser verdünnen und es ein paar Minuten im Mund umspülen. Achte darauf, dass du deinen Mund danach mit klarem Wasser ausspülst.

Es gibt mehrere natürliche Methoden, um deine Zähne aufzuhellen. Die meisten dieser Mittel wirken, indem sie oberflächlichen sanft die Flecken und Verfärbungen auf den Zähnen entfernen. Dabei solltest du aber sehr vorsichtig vorgehen. Denn diese Methoden wirken nur dann, wenn du sie verantwortlich verwendest. Natürlich solltest du auch weiterhin deine Zähne mit normaler Zahnpasta putzen. Damit bleiben sie nicht nur weiß, sondern auch gesund.

Wenn du noch mehr Mittel erfahren willst, schau jetzt in unseren Player. Klick einfach rein, um das Video zu starten.

 

 
 


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Christian Fischer | Gesprächswert: 84%