VG Wort Zählpixel

5 Obdachlose Menschen, die in Wahrheit sehr reich sind

 
 

In der Regel geht man davon aus, dass es keine schöne Sache ist, obdachlos zu sein. Das Leben auf der Straße ist voller Entbehrungen und gerade im Winter sogar gefährlich. Im folgenden Video kommen allerdings jene Menschen vor, die trotz eines gewissen Besitzes freiwillig auf der Straße wohnen. Curt Degerman ist einer dieser spektakulären Fälle. In seinem Heimatort kennt ihn jeder, weil er einen so ungewöhnlichen Lifestyle an den Tag legt. Bereits seit den 50er Jahren war er andauernd auf den Straßen unterwegs, um Flaschen zu sammeln. Dieses Phänomen war damals recht verbreitet, es war sogar die Rede vom Dosenkult.

Als der Obdachlose irgendwann starb, musste man sich um sein verbliebenes Vermögen kümmern. Es kam heraus, dass er ein großes Vermögen von rund 1,5 Millionen angehäuft hatte. Niemand hätte jemals damit gerechnet, dass er so viel Geld besaß. Warum war er trotzdem immer auf der Straße geblieben? Offenbar bevorzugte er dieses Leben. Degerman hatte sein Geld sogar angelegt, damit es langsam mehr wurde. Unter anderem waren die Gelder in Immobilien und Goldbarren angelegt. Noch nicht einmal seine eigene Familie wusste von diesem Geld. Sie hatten den Kontakt schon vor vielen Jahren zu dem Obdachlosen abgebrochen. Umso größer war die Freude, als die Verteilung des Erbes anstand.

Habt ihr schon einmal etwas von den Höhlen-Brüdern gehört? Wohl kaum, obwohl deren Geschichte wirklich interessant ist. Sie lebten viele Jahre lang davon, den Müll und Sperrmüll anderer Menschen zu verkaufen. Doch eines Tages erbten die beiden Brüder mehrere Billiarden von ihrer aus Deutschland stammenden Großmutter. Allerdings war es gar nicht so einfach, sie über ihr Erbe zu informieren. Die Behörden hatten große Schwierigkeiten damit, die beiden zu finden. Sie lebten sehr abgelegen irgendwo in den Wäldern. Bis man ihre Höhle endlich fand, ist viel Zeit vergangen. Mit Briefen wurden sie darüber informiert, dass sie ein großes Erbe zu erwarten hatten.

Geschichten wie die der Höhlen-Brüder gibt es viele. In der Regel bekommen wir es gar nicht mit, wenn aus Obdachlosen Millionäre oder gar Billionäre werden. Das ist schade, denn es handelt sich hier um bemerkenswerte Geschichten. Wenn ihr gerne noch weitere ähnliche Fälle wie die oben beschriebenen sehen möchtet, dann schaut in das Video. Dort werden zahlreiche Obdachlose vorgestellt, welche trotz eines großen Vermögens kaum Eigentum besitzen.

 

 
 


 

Surftipps: User, die hier waren, besuchten übrigens auch diese Seiten:

 
Autor: Johanna Mahlberg | Gesprächswert: 92%