VG Wort Zählpixel

Bodybuilder: Grosse Muckis aber kleiner Penis?

 
 

Wenn ihr immer schon wissen wolltet, ob an diesem Spruch was dran ist, solltet ihr auch dann unbedingt einen Blick ins Video riskieren, wenn ihr eher zum zufriedenen Dasein eines Couch-Potatoes neigt. Immerhin hält sich dieses Vorurteil schon lange hartnäckig, Eltern und andere Ältere würden euch nichts anderes sagen. Und vielleicht noch dazusetzen, dass das schon ganz logisch sei, weil ja bekannt ist, dass nur Menschen mit unterentwickeltem Selbstbewusstsein so einen merkwürdigen Sport treiben.

Dabei scheint der Bodybuilder-Typ im Fitnessstudio, der bei jedem eurer - unregelmäßigen und doch eher seltenen - Besuche heftig an irgendeiner Maschine trainiert (IMMER!), nicht gerade mit Minderwertigkeitskomplexe geschlagen. Und sein Gemächt verspricht ... Na gut, lassen wir das, mit ernsthaften Bodybuildern kann man im Fitnessstudio auch bestimmt keine so tiefschürfenden Gespräche führen, dass man möglichen Komplexen auf die Spur kommen würde.

Was zur nächsten klärungsbedürftigen Frage führt: Kann man mit dem typischen Bodybuilder außerhalb des Fitnessstudio tiefschürfende Gespräche führen? (Was zur nächsten klärungsbedürftigen Frage führt: Gibt es den typischen Bodybuilder?)

Ob das im Video auch geklärt wird oder eigener Entdeckung überlassen bleibt, wird nicht verraten, aber ihr seid beim Video mit dem provokanten Titel auf jeden Fall an der richtigen Adresse, um euch einmal richtig darüber zu informieren, was es mit dem brutal körperformendem Sport eigentlich auf sich hat.

Diesmal werden im Video gleich 10 Fragen geklärt, die rund um die Körperkulturistik (Bodybuilding auf Deutsch, vor allem früher in der DDR) gängig sind. Dazu wird ein echter Bodybuilder in seiner Wohnung und beim Training gründlich befragt. Und Galileo macht's natürlich richtig - sie führen uns nicht irgendein gut bepacktes Bübchen vor, sondern Phil Bane, 30 Jahre, wettkampferfahrene 120 Kilo und mindestens ebenso viele Tattoos ...

Macht euch selbst ein Bild davon, ob in den Klischees rund um den Kraftsport Fünkchen von Wahrheiten enthalten sind oder nicht - und keine Angst, falls euch beim Zuschauen willenlos machender Ehrgeiz packen sollte, erfahrt ihr auch gleich, wo ihr aufpassen müsst.

 

 
 
 
Autor: Johanna Mahlberg | Gesprächswert: 92%